Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 08.06.10

08.06.10

Navigationsgerät aus Pkw gestohlen
Walldürn. Ein Navigationsgerät und eine Digitalkamera hat ein Unbekannter zwischen Dienstag, dem 25. Mai und Montag, dem 07.Juni, aus einem Audi, der auf einem Firmenparkplatz in der Neuen Altheimer Straße geparkt war, gestohlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Geldautomat aufgebrochen
Buchen. Ein im Vorraum des E-Centers in der Carl-Benz-Straße befindlicher Geldautomat ist in der Nacht auf Dienstag von Unbekannten aufgehebelt worden.  Zuvor hatte der oder die Täter eine im Eingangsbereich befindliche Glasscheibe eingeschlagen. Erbeutet wurden mehrere tausend Euro. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Täterhinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Buchen, Telefon 06281 9040, in Verbindung zu setzen.

Auffahrunfall
Buchen.  Zu einem Auffahrunfall ist es am Montagnachmittag in der Hettinger Straße gekommen. Ein stadteinwärts fahrender 19-jähriger Mercedes-Lenker fuhr vermutlich aus Unachtsamkeit auf eine vor ihm befindliche Audi-Fahrerin, die in die Kilgensmühle abbiegen wollte, auf. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4.500 Euro.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich
Mudau. Die Vorfahrt eines Opel-Fahrers hat am Montagnachmittag eine 17-jährige VW-Lenkerin missachtet, so dass es an der Kreuzung Dr. Humperts-Straße/Arthur-Grimm-Straße zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Die 17-Jährige wurde dabei verletzt und wurde mit einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro.

Auf Gegenfahrbahn geraten
Neckarzimmern.  Mit einem auf der B 27 entgegenkommenden Pkw-Fahrer ist am Montagmorgen ein 53-jähriger VW-Fahrer kollidiert. Der Mann, der mit seinem Pkw in Richtung Heilbronn unterwegs war, war kurz vor dem Parkplatz der Fähre Haßmersheim aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Zwei Verkehrsunfälle auf der B 292
Aglasterhausen.  Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Montagnachmittag kurz hintereinander auf der B 292. Aus noch ungeklärter ist zunächst kurz nach 17 Uhr ein auf der B 292 in Richtung Mosbach fahrender Seat-Lenker nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern und kam auf dem Dach zu liegen. Der 19-jährige Fahrer wurde verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Um die Unfallstelle zu umgehen, wendete kurze Zeit später ein in die gleiche Richtung fahrender 47-jähriger VW-Lenker auf der Bundesstraße und kollidierte dabei mit einem Audi-Fahrer. Verletzt wurde bei diesem Zusammenstoß niemand.

Auf verkehrsbedingt haltenden Pkw gefahren
Diedesheim.  Bei einem Auffahrunfall in der Heidelberger Straße sind am Montagnachmittag vier Personen leicht verletzt worden. Ein von der B 37 kommender 21-jähriger Fiat-Fahrer, der in die Heidelberger Straße eingebogen ist, registrierte zu spät eine verkehrsbedingt haltende VW-Lenkerin, die in die Mülbenstraße einbiegen wollte. Die VW-Lenkerin und zwei Mitfahrer im VW sowie ein Mitfahrer im Fiat erlitten Verletzungen. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 17.000 Euro.

Unfallflucht gemeldet – Wer wurde geschädigt ?
Mosbach.  Eine Unfallflucht in der Pfalzgraf-Otto-Straße wurde der Polizei am Montagmittag von einem Anrufer gemeldet. Dabei soll an einem hellen Transporter, der im Bereich zwischen der Forststraße  und Schillerstraße geparkt war, gegen 10.15 Uhr der linke Außenspiegel abgefahren worden sein. Beim Eintreffen der Beamten an der genannten Örtlichkeit, konnte allerdings kein beschädigtes Fahrzeug festgestellt werden. Auch ging bislang keine Anzeige eines Geschädigten bei der Polizei ein. Dieser wird daher gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: