Hüttenzauber auf dem Schwarzacher Hof

Wie im vergangenen Jahr kommt der Weihnachtsmann auch zum diesjährigen Weihnachtsmarkt auf den Schwarzacher Hof. (Foto: Dirk Adler)

Schwarzach. Zum traditionellen Weihnachtsmarkt in Schwarzach lädt die Johannes-Diakonie Mosbach auch in diesem Jahr die Bevölkerung aus nah und fern ein. Er findet am zweiten Adventssonntag, 05. Dezember, auf dem Schwarzacher Hof statt und beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Luthersaal.

Nach der Markteröffnung um 11 Uhr erwartet die Besucher an zahlreichen weihnachtlich geschmückten Buden und Ständen ein großes Angebot an originellen Geschenkideen, Kunstkarten und Bastelarbeiten der Bewohner des Schwarzacher Hofes. Künstlerische Produkte können im Kunst-Werk-Haus sowie Produkte aus fairem Handel und christliche Bücher im Luthersaal erworben werden. Ebenfalls bieten die Schwarzacher Werkstätten eigene Waren an. Auch an die Beköstigung der Besucher ist gedacht.

Musikalisch umrahmt wird der Weihnachtsmarkt von den Posaunenchören Schwarzach-Aglasterhausen und Neidenstein sowie der Jugendkapelle Schwarzach. Im Laufe des Tages lässt sich auch der Nikolaus sehen, und Planwagenfahrten über das Gelände des Schwarzacher Hofes sind möglich. Wer Entspannung im Weihnachtstrubel sucht, kann sie auf dem Markt in der Nähe der ruhigen und wolligen Alpakas finden. Beim benachbarten Staatlichen Forstamt sind frisch geschlagene Weihnachtsbäume zu erstehen.

Ein Konzert der Feuerwehrkapelle Helmstadt-Bargen beschließt mit einer besinnlichen Feierstunde um 17 Uhr im Luthersaal den Weihnachtsmarkt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: