Nachwuchsbiker wechselt Team

Alessandro Sepp startet 2012 für das Wheeler-iXS MTB Team

Der Nachwuchsbiker vom Katzenbuckel mit Teamchef Klaus Ketterer. (Foto: T. Sepp)

Kirchzarten/Waldbrunn. (ts) In der kommenden Saison startet Mountainbiker Alessandro Sepp im Wheeler-iXS-Team des Titisee-Neustädters Klaus Ketterer. Somit verstärkt er das zehnköpfige Team, in dem hauptsächlich  junge Talente und Quereinsteiger gefördert werden.

Teamchef Klaus Ketterer machte sich bereits mit dem Rothaus- Cube Team einen Namen im Bereich der Jugendarbeit. Wie erfolgreich der Nachwuchsförderer arbeitet, zeigt die Bilanz „seiner“ Sportler in diesem Jahr. So wurden in  56 Wettkämpfen insgesamt 57 Medaillen eingefahren. Am Start waren die Biker unter anderem bei der Europa- und -Weltmeisterschaft, der Trans-Schwarzwald, bei internationalen Marathons und in Bundesligarennen. Natürlich war man auch bei der heimischen Serie um den Schwarzwälder Täler-Cup vertreten.


Klaus Ketterer, der das junge Team für Wheeler-iXS bereits in die dritte Saison führt, hat genaue Vorstellungen was die Leitung eines Teams mit jungen Fahrern betrifft. Er legt großen Wert darauf, dass die Sportler ihre Wettkämpfe ohne Erfolgsdruck bestreiten können. „Viele junge Sportler werden durch einen unverhältnismäßigen Erfolgszwang aus ihrem Umfeld unter Druck gesetzt“,  so Ketterer. Mit seinen Fahrern möchte er zeigen, dass mit einem lockeren, aber professionellem  Arbeitsklima, bei dem Schule und Ausbildung sowie der Spaß am Mountainbiken klar im Vordergrund stehen, sehr große Erfolge möglich sind.

Dies  erläuterte der Teamchef auch im Rahmen der Vertragsunterzeichnung zu der Alessandro Sepp aus dem Odenwald nach Kirchzarten gekommen war.


Ich freue mich für diese Team  aus dem Hochschwarzwald starten zu dürfen, zumal ich die Fahrer von meinen Wettkämpfen im Schwarzwald sehr gut kenne und freundschaftliche Beziehung zu ihnen pflege, erzählt der junge Winterhauchbiker. Weiter erklärt der Waldbrunner: „Dies ist für mich eine große Chance, verbunden mit einer neuen Herausforderung, von der ich mir auch sportlich eine Weiterentwicklung verspreche.“

Alessandro Sepp dankte Klaus Ketterer und den Hauptsponsoren Wheeler und iXS sowie allen anderen Unterstützern für die Aufnahme ins Team, obwohl es bereits vollzählig war. „Ich werde mein Möglichstes tun, damit ich das Vertrauen mit guten Ergebnissen und sportlichen Leistungen belohnen kann“, so Alessandro Sepp abschließend.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: