Nöttingen und Neckarelz im Pokal souverän

view.gif

Karlsruhe. (pm) Im Badischen Krombacher Pokal der Herren 2012/13 mussten bereits zwei Oberligsten die Segel streichen. So kam der VfR Mannheim gegen FC Astoria Walldorf mit 0:4 unter die Räder und der SV Spielberg hatte gegen den FC Nöttingen das Nachsehen. In der dritten Pokalrunde greifen nun der Karlsruher SC und SV Waldhof Mannheim ins Geschehen ein.

Vorjahresfinalist SpVgg Neckarelz leistete sich in der Ferne beim VfR Gommersdorf (LL) keinen Ausrutscher und gewann locker mit 9:0. In der dritten Runde am 11./12. August, die über das gesamte Verbandgebiet ausgetragen wird, wartet mit dem Karlsruher SC (3. Liga) ein echter Hochkaräter auf die Odenwälder.


In der Region Rhein-Neckar gab es für den VfR Mannheim gegen den Oberligakonkurrenten FCA Walldorf eine deutliche 0:4-Heimniederlage. Zur Halbzeit hatte es noch 0:0 gestanden, doch in der zweiten Hälfte kamen die Walldorfer in regelmäßigen Abständen zu Torerfolgen (50. Hahn, 61. Bozic, 67. Bozic, 79. Hillenbrand). Für die Mannheimer beginnt nun die Konzentration auf den Saisonauftakt in der Oberliga gegen den SSV Reutlingen. „Nach dieser deutlichen Niederlage gilt es nun Köpfe freizubekommen, um am kommenden Samstag eine gehörige Schippe draufzulegen“, gibt VfR-Trainer Kocak vor. Die Walldorfer hingegen ziehen in die dritte Pokalrunde ein und gehen gegen den TSV Buchen (LL) als klarer Favorit in die Partie. Buchen setzte sich im Landesligaduell gegen den TSV Kreuzwertheim mit 3:1 durch.

In der Region Mittelbaden kam es zum erwarteten heißen Pokalfight zwischen dem SV Kickers Pforzheim und TSV Grunbach. Bereits in der 6. Spielminute fiel die Entscheidung durch ein Tor von Dominik Salz, der mit einem satten Linksschuss den Ball in den Torwinkel hämmerte.

Auch der 1. CfR Pforzheim zog in die dritte Pokalrunde ein. Gegen den Kreisligisten FV Fortuna Kirchfeld gewannen die Pforzheimer trotz eines 0:1-Rückstandes mit 4:1. Damit kommt es in der dritten Pokalrunde zum nächsten Lokalderby, wenn der CfR den Oberliga-Neuling Grunbach herausfordert.

Vorjahressieger FC Nöttingen ließ bereits am Freitag dem SV Spielberg keine Chance und siegte in der Ferne mit 3:0. Ein Eigentor durch Spielbergs Inan Bulut (19.) brachte die „Lila-Hemden“ auf die Siegerstraße. Niklas Hecht-Zirpel (79.) und Riccardo Di Piazza (90.) machten den Einzug in die nächste Pokalrunde endgültig perfekt. Dort wartet der Verbandsligaaufsteiger TSV Reichenbach, der gegen den Kreisligisten SV Blankenloch ein 10:0-Schützenfest feierte. Reichenbachs Trainer Lukas Kwasniok sieht sein Team in der klaren Außenseiterrolle, räumt der Mannschaft aber auch Chancen ein: „Auch wenn es sehr schwer gegen Nöttingen wird. Wir werden versuchen, wie immer unser Spiel durchzuziehen.“ In der Saisonvorbereitung hatte der TSV bereits gegen die Nöttinger gespielt und 1:3 verloren.


Ergebnisse der zweiten Runde:

Region Odenwald:

FC Külsheim (KL) – SV Königshofen (LL) 2:3,  VfR Gommersdorf (LL) – SpVgg Neckarelz (OL) 0:9, TSV Buchen (LL) – TSV Kreuzwertheim (LL) 3:1, TSV Oberwittstadt (LL) – TSV Höpfingen (VL) 1:5, FC Rauenberg (KL) – FC Daudenzell (LL) 2:4, SG Erfeld-Gerichtstetten (KL) – FV Lauda (LL) 0:2 , FC Hundheim-Steinbach (KL) – TSV Rosenberg (LL) 1:2, SV Schefflenz (LL) – TSV Krautheim (LL) 6:2.

In der dritten Runde kommt es zu folgenden Partien:

Samstag, 11. August: 16 Uhr: 1. FC Kieselbronn (LL) – 1. FC Bruchsal (VL); 17 Uhr: FC Daudenzell (LL) – FC Zuzenhausen (VL).

Sonntag, 12. August: 15 Uhr: VfB St. Leon (LL) – VfB Eppingen (LL), 17 Uhr: SV Königshofen (LL) – FV Lauda (LL), SV Schefflenz (LL) – ASV/DJK Eppelheim (LL), DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (LL) – FC Germania Friedrichstal (VL), FC Rot (KL) – VfB Gartenstadt (LL), SpVgg Ketsch (LL) – SpVgg Durlach-Aue (LL), SpVgg 03 Sandhofen (KL) – TSV Rosenberg (LL), FC Spöck (VL) – SV Langensteinbach (LL); 18 Uhr: TSV Pfaffenrot (KL) – 1. FC Birkenfeld (LL).

Dienstag, 14. August: 17.45 Uhr: TSV Höpfingen (VL) – SV Waldhof Mannheim (RL); 19 Uhr: TSV Reichenbach (VL) – FC Nöttingen (OL).

Mittwoch, 15. August: 18 Uhr: SpVgg Neckarelz (OL) – Karlsruher SC (3. Liga), 1.CfR Pforzheim (VL) – TSV Grunbach (OL) im Brötzinger Tal; 19 Uhr: TSV Buchen (LL) – FC Astoria Walldorf (OL) beim FC Bödigheim.


ImmobilienScout24

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: