Junge Künstler begeistern vor ausverkauftem Haus

9. Waldbrunner Kammerkonzert in Strümpfelbrunn

468 Waldbrunner Kammerkonzertz

Unser Bild zeigt von links: Simone Loewen, Jens Holzinger, Sonja Westermann, Julia Spies, Alexander Lenz, Alexandra Ihrig. Die Nachwuchskünstler feierten im Rahmen der Waldbrunner Kammerkonzerte einen umjubelten Auftritt. (Foto: privat)

Waldbrunn. Am vergangenen Samstag fand im Saal des Rathauses in Strümpfelbrunn ein Konzertabend junger Künstler im Rahmen der von Jens Holzinger initiierten „Waldbrunner Kammerkonzerte“ statt. Vor ausverkauftem Haus präsentierten die Akteure ein abwechslungsreiches und herbstlich buntes Programm mit Werken von Mendelssohn, Brahms, Debussy, Mahler und anderen.

Alexandra Ihrig bestand ihre Feuertaufe auf dem Parkett mit Bravour und präsentierte Werke von Bach und Gade auf ihrer Klarinette. Simone Loewen präsentierte sich mit Werken von Brahms und Weber einmal mehr als virtuose Klarinettistin und zu vier Händen mit Jens Holzinger auch als Pianistin. Julia Spies glänzte mit Liedbeiträgen von Brahms und Mahler nicht nur durch ihr stimmliches Können, sondern auch durch schauspielerisches Geschick. Sonja Westermann fesselte die Zuhörer mit ihrer Darbietung stimmgewaltiger Arien, die sie ebenso gefühlvoll wie kraftvoll zum Besten gab, während Jens Holzinger sich nicht nur als einfühlsamer Tenor erwies, sondern auch als „Tänzer“ auf den Tasten. Einen regelrechten Marathon am Klavier lieferte Alexander Lenz mit Virtuosität, hoher Sensibilität und Ausdrucksstärke als Begleiter über den gesamten Abend hinweg.

Das begeisterte Publikum forderte mit stehenden Ovationen zwei Zugaben. Beim abschließenden Kanon „Himmel und Erde müssen vergehen“ waren auch die Zuhörer gefragt.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: