Königsfeier bei den Schloßauer Schützen

Koenigsfeier Schlossau

Die geehrten Schützen mit Königen und Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger. (Foto: Liane Merkle)

Schloßau. (lm) Es war die Schloßauer Schützenkönigsfeier mit den bisher zahlreichsten Ehrungen und Würdigungen überhaupt. Das war nicht nur Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger aufgefallen, der in seinen Grußworten ebenso wie Ortsvorsteher Herbert Münkel den Verein als überaus wertvollen Werbeträger für die Gemeinde – und zwar europa- und weltweit – hervorhob.

Neben der Proklamation der Schützenkönige und ihrer Ritter und Vereinsehrungen, wurden die Verdienste zahlreicher Mitglieder auch durch den Badischen Sportschützenverband und den Badischen Sportbund gewürdigt. Oberschützenmeister Wolfgang Hofmann freute sich über die gute Resonanz zur Königsfeier im herbstlich geschmückten Schützenheim und begrüßte als Ehrengäste neben den bereits Genannten vor allem Kurt Bonaszewski als Vertreter der Fachverbände im geschäftsführenden Sportkreisvorstand, den stellvertretenden  Kreisschützenmeister Gerhard Gedemer und die Ehrenmitglieder Karlheinz Heberger und Johann Friedel sowie den noch amtierenden Schützenkönig Wolfgang Friedel und Jugendschützenkönig Henning Wolf.

Sein Dank ging an alle, die sich im vergangenen Jahr so engagiert in den Verein eingebracht hatten. Er betonte aber auch, dass Leben und Fortbestehen eines Vereins zum einen auf der Lebendigkeit und Gestaltungskraft in der Bewältigung seiner Ziele, aber vor allem auf der Treue seiner Mitglieder beruht.

Grund genug, dieser Treue durch Ehrung öffentlich Ausdruck zu verleihen. In diesem Zusammenhang würdigte er mit Urkunde und Ehrennadel in Bronze die 15-jährige treue Verbundenheit zum Schützenverein Schloßau von Barbara Balles, Ottmar Büchler, Eva Friedel, Michael Hemberger und Nicole Schliwinsi. Holger Krotz wurde für seine 25 Jahre treue Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrennadel in Silber durch den Verein, aber auch durch den Badischen und den Deutschen Schützenbund ausgezeichnet. Im Namen des Badischen Sportschützenverbands übernahm Gerhard Gedemer Ehrungen langjährig ehrenamtlich aktiver Vereinsmitglieder. Er hob in seiner Laudatio hervor, dass es nicht selbstverständlich sei, wenn sich Frau und Männer über Jahrzehnte hinweg selbstlos in ihren Verein einbringen. Die Auszeichnung mit dem „Greif“ sei als Dank und Anerkennung, aber auch als Ansporn für die Zukunft zu sehen.




Den kleinen Greif in Siolber erhielten Gaby Benig, Hermann, Hogen, Gerlinde Mechler und Christian Scheuermann. Der Kline Greif in Gold ging an Günter Benig und Eva Friedel. Und mit dem großen Greif in Silber wurde Walter Friedel ausgezeichnet. „Ehre, wem Ehre gebührt“ lobte auch Kurt Bonaszewski das ungewöhnliche ehrenamtliche Engagement im Schloßauer Schützenverein. „Unsere Vereine brauchen Menschen, die mehr tun als sie tun müssen“, um der Existenzbedrohung der Schützenvereine entgegen wirken zu können. Einer dieser Menschen sei Günter Benig, der sich in seinen vielfältigen Funktionen über Jahre hinweg große Verdienste um den Verein und die Allgemeinheit erworben habe und mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet wurde. Gerlinde Mechler und Walter Friedel waren bereits beim BSB-Ehrenabend in St. Leon-Rot mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet worden und Jugendleiter Hermann Hogen wird diese Würdigung im Rahmen der Badischen Sportjugend in Karlsruhe überreicht werden.

Doch vorher proklamierte dieser Christoph Meixner zum neuen Jungschützenkönig mit der 1. Prinzessin Stefanie Wolf und dem 2. Prinz Patrick Schäfer an seiner Seite. Schießleiter Michael Hemberger übernahm die Proklamation, wonach Schützenmeister Günter Benig den erstaunlichen Karrieresprung vom Schwarzritter zum Schützenkönig geschafft hat. Als 1. Ritter steht im Wolfgang Friedel, als 2. Johannes Wagner zur Seite. Sein Amt als Schwarzritter hat Edmund Link übernommen.

Abschließend überreichte Michel Hemberger noch die Ehrennadeln für die Vereinsmeister 2012 des SV Schloßau: Wolfgang Henning (Jugendklasse männlich – Luftgewehr), Christoph Meixner (Juniorenklasse B männlich – Luftgewehr), Jan Farrenkopf (Schülerklasse männlich – Luftgewehr), Wolf, Stefanie (Schülerklasse weiblich – Luftgewehr), Nico Benig (Schützenklasse – Luftpistole), Martin Hemberger (Schützenklasse – Luftgewehr), Hermann Hogen (Seniorenklasse I – Luftgewehr Auflage), Wolfgang Friedel (Seniorenklasse I – Luftgewehr), Karlheinz Hemberger (Seniorenklasse I – Luftpistole), Franz Zeitler (Seniorenklasse II – Luftgewehr Auflage).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: