Erster Heimsieg im November

Logosvwagenschwend

SV Wagenschwend – SV Neunkirchen 2:1

Wagenschwend. (bd) Nach zwei  starken Auswärtsleistungen konnte der SV Wagenschwend gegen die Gäste aus dem Kleinen Odenwald  seinen ersten Heimsieg im November feiern.

Die Platzherren gingen hochkonzentriert in die Partie und erarbeiteten schon in der Anfangsphase gute Chancen, die aber vom fehlerfreien Gästekeeper gemeistert wurden. Der SVW bestimmte das Spielgeschehen und kam durch den einsatzfreudigen „Toni“ Schork in der 20. Minute zum verdienten 1:0. Auch im Spiel gegen den Ball zeigten die Einheimischen geschlossenen Einsatz, sodass klare Chancen für die Gäste ausblieben. Die Blau-Weißen nutzten ihre Überlegenheit in der 40. Minute, als Karim Chermiti mit einem sehenswerten Treffer einen Ballgewinn von Schork verwertete.




In den zweiten 45 Minuten hatte der Gast mehr Spielanteile, während dem SVW mehrere Konter gelangen, die aber unkonzentriert vergeben oder vom Gästetorwart pariert wurden. Deshalb wurde es in der Schlussphase  kurzzeitig nochmals eng, denn in der 86. Minute gelange dem stärksten Feldspieler der Gäste, Dominik Schilling, der Anschlusstreffer.

Am völlig leistungsgerechten Sieg des SVW änderte sich aber nichts mehr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: