SV Schefflenz schafft wichtigen „Dreier“

Logosvschefflenz

SV Schefflenz I – TSV Krautheim 3 : 0 (0:0)

von Carsten Kühner

Schefflenz. Einen wichtigen Sieg konnte die Landesliga-Mannschaft der SV Schefflenz gegen den Tabellennachbarn aus Krautheim erringen. Hilfreich dabei war sicherlich die frühe rote Karte für einen Gästespieler, die zumindest in der zweiten Hälfte für klare Verhältnisse sorgte. Es bleibt aber noch vieles zu tun bei der SVS, denn auch gegen 10 Gästespieler gelang über weite Strecken der Begegnung nicht viel. Von daher wäre es wohl zu früh von einem Befreiungsschlag zu sprechen, doch wichtig waren an diesem Tage in erster Linie mal die drei Punkte.

Eine völlig zerfahrene erste Hälfte sahen die Zuschauer bei diesem Kellerduell. Die Gäste aus Krautheim kamen besser in die Begegnung und die SVS gleich zwei brenzlige Situationen zu überstehen. In der 9. Spielminute schwächten sich die Gäste selbst, Fakner sah die rote Karte wohl wegen verbaler Ausschweifungen. Danach war die SVS zwar spielbestimmend, doch ohne zwingende Situationen in der Offensive. Viel zu ungenau das Passspiel und ohne Ideen präsentierte sich die weiterhin verunsichert wirkende Mannschaft der SVS. So ging es im Endeffekt ohne eine echte Torchance auf beiden Seiten zur Halbzeit in die Kabinen.




Nach dem Seitenwechsel sah man mehr Engagement seitens der Hausherren und sofort kam man auch zu Möglichkeiten. Christian Rohrer scheiterte mit einem Kopfball noch am Außenpfosten, doch kurz danach traf Sebastian Schäfer nach präziser Vorarbeit von Sören Winter aus spitzem Winkel zur 1:0 SVS-Führung. Burak Türkyilmaz scheiterte kurz darauf mit einem Distanzschuss an der Querlatte. In der 70. Spielminute das erlösende 2:0 für den SVS. Nach einem Eckball schlich sich der kurz zuvor eingewechselte Torsten Henke am langen Pfosten heran und verwandelte per Kopf aus kurzer Distanz zur Entscheidung. Danach passierte nicht mehr allzu viel bis kurz vor dem Schlusspfiff Andre Zimmermann im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoss verwandelte Sören Winter zum 3:0-Endstand.

Daten zum Spiel:

Aufstellung:

SV Schefflenz: R. Fandel, B. Kircher, T. Wanschura, S. Winter,

B. Türkyilmaz, S. Blatz, A. Zimmermann, C. Rohrer (89. M. Lang), S. Schäfer (63. T. Henke), S. Mohr, A. Hörner (84. S. Burkhardt).

TSV Krautheim: A. Nuber, S. Geldenboth, S. Riegler, T. Blazic

(78. P. Kreiber), G. Matthee, N. Radovic, M. Mwikali, H. Fakner, D. Heling, M. Riegler (18. A. Schmidt), A. Deuser.

Tore: 1:0 S. Schäfer (51.), 2:0 T. Henke (70.), 3:0 S. Winter (88. FE)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte – H. Fakner (9. TSV)

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Florian Jakel (Edingen-Neckarhausen)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: