Nach 20 Jahren neue Vereinsführung

500 Landfrauen1129 001

Gerda Fertig wird nach 20 Jahren aus der Vorstandschaft verabschiedet. (Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Auf insgesamt 28 gelungene Veranstaltungen konnten die Mitglieder des Landfrauenverein im Berichtszeitraum der Jahreshauptversammlung mit Stolz zurückblicken. Der gute Zusammenhalt wurde auch dadurch dokumentiert, dass sich die stattliche Zahl von 60 Mitgliedern im Gasthaus „Zum Löwen“, das den Mudauern weiter erhalten bleibt, eingefunden hatte um die verschiedensten Aktivitäten noch einmal gemeinsam Revue passieren zu lassen.

Gisela Scheuermann dankte in ihrer Funktion als 1. Vorsitzende allen, die sich für die Belange des Vereins eingesetzt hatten und den Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement im Interesse der Gemeinschaft. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erhielten alle ein Präsent zur „freien Auswahl“. Aufgrund der positiven Resonanz bezeichnete die Vorsitzende die Feier zum 20-jährigen Bestehen des Mudauer Landfrauenvereins als durchweg gelungen wenngleich hierzu viel Arbeit zu investieren war.

Weiter führte sie aus, dass die monatlichen Treffen Geselligkeit und Unterhaltung bieten und über Jahre entstandene Freundschaften weiter gefestigt werden konnten. Ebenfalls aufwändig in der Organisation und Durchführung sei die Mitwirkung am jährlichen Bauernmarkt, wo man mit einem Kaffee- und Kuchenstand bestens vertreten war. Insgesamt fünf neue Mitglieder konnten in den vergangenen drei Jahren begrüßt werden, die sich aus den Ortschaften Donebach, Ünglert, Schloßau, Mudau und Langenelz rekrutierten.




Im Anschluss berichtete Schriftführerin Veronika Herkert über die Inhalte der einzelnen Aktivitäten wie z.B. die interessanten Vorträge, Tages- und Halbtagesfahrten, der Besuch am Tag der Offenen Tür bei einer Landmaschinenfirma in Buchen, Dia-Vorträge, Lehrfahrten und Wildkräuterwanderung. Weiter nahm man an einer Führung auf dem kulturhistorischen Rundweg in Mudau teil, absolvierte Betriebsbesichtigungen, besuchte das Zimmertheater in Heidelberg und traf sich zu gemütlichem Beisammensein.

Über eine durchweg zufriedenstellende Finanzlage des Vereins – trotz der hohen Kosten für die Jubiläumsfeier – konnte anschließend Kassiererin Helga Galm berichten, der die Revisorinnen Marita Müller und Edeltraud Hofmann eine korrekte Finanz- und Buchhaltung bescheinigten. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Als Frauen der ersten Stunde bezeichnete Gisela Scheuermann die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder Gerda Fertig aus Donebach und Gudrun Müller aus Scheidental, die nach 20 Jahren nicht mehr für ein Amt in der Vorstandschaft kandidierten. Die turnusmäßig anstehenden Wahlen brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzende Gisela Scheuermann (Donebach), 2. Vorsitzende Gerlinde Trunk (Schloßau), Schriftführerin Veronika Herkert (Schloßau), Kassiererin Helga Galm (Langenelz), Kassenprüferinnen Christa Herkert (Rumpfen) und Renate Schölch-Heck (Langenelz). Zu Ortsfrauen gewählt wurden: Claudia Schäfer (Donebach), Gerlinde Köhler (Langenelz), Hannelore Münch (Mörschenhardt), Kornelia Ehrmann (Mudau), Hannelore Banschbach (Reisenbach), Gudrun Frank (Rumpfen), Michaela Schäfer (Scheidental), Gerlinde Trunk (Schloßau) und Gertrud Förtig (Steinbach). Der 1. Vorsitzenden oblag es anschließend, einige besonders treue Mitglieder zum Mudauer Landfrauenverein auszuzeichnen: (20 Jahre Mitgliedschaft) Monika Breunig, Ulrike Geier, Waldtraud Hönig, Monika Knapp, Brigitte Münkel, Margot Schork-Stolz, Erika Stich, Waltraud Böhm, Veronika Herkert, Sieglinde Schneider und Irene Trunk. (10 Jahre Mitgliedschaft) Petra Brenneis, Kornelia Ehrmann, Christiane Hirschner und Antonia Schwender. Bei insgesamt 28 angebotenen Veranstaltungen im Berichtszeitraum waren Gisela Scheuermann (28), Gudrun Frank, Helga Galm, Hannelore Münch und Gerlinde Trunk (27), Lydia Brenneis (26) und Kornelia Ehrmann, Rosel Gramlich, Waltraud Hönig und Hildegard Schnörr (25) sowie Gertrud Förtig, Erika Haas, Christa Herkert, Hilde Rechner und Irene Trunk (24) anwesend, wofür sie besonders ausgezeichnet wurden. Abschließend der Versammlung gab Gisela Scheuermann bekannt, dass die nächste Veranstaltung am 24. Januar unter dem Thema „Kein Patent auf Leben – Gentechnik und ihre Folgen“ um 20 Uhr im Gasthaus „Pfalz“ in Mudau stattfindet.

 500 Landfrauen1129 003

Ehrung langjähriger Mitglieder. (Foto: Liane Merkle)

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: