Neckargeracher Rathausglocke ist 500 Jahre alt

500 Rathausglocke

Unser Bild zeigt von links: Bürgermeister Norman Link, Architekt und Stifter Linus Fuchs und Bürgermeister Peter Kirchesch vor dem Rathaus mit Glockenturm. (Foto: privat)

Neckargerach. (gvn) In der kleinen Glocke im Rathausturm von Neckargerach ist die Jahreszahl -1513- eingegossen und somit hat sie im Jahr 2013 ein besonderes Jubiläum. Sie trägt die Inschrift: AVE MARIA GRACIA PLENA DOMINUS TECUM (Gegrüßet seist Du Maria voll der Gnaden, der Herr ist mit Dir), also eine AVE MARIA GLOCKE, mit den Maßen: Höhe 32 cm, Durchmesser: 35 cm.

Bis zum letzten Jahrhundert rief sie die Bürgerschaft zusammen, regelte den Tagesablauf der Einwohner und forderte bei Feuer- und Wassernot Hilfe an. 1925 wurde das alte Rathaus aus dem 16. Jahrhundert abgerissen und durch einen 2-geschossigen Neubau mit Walmdach und Dachreiter (Glockenturm) ersetzt.




Den verheerenden Fliegerangriff vom 22. März 1945 bei dem um das Rathaus Bomben einschlugen, hat die alte Glocke auch überstanden und konnte nach Kriegsende wieder um Gehör bitten. Durch die Ortsrufanlage wurde die Glocke 1964 nach einem großen Umbau stillgelegt und verbrachte 40 Jahre in einem „Dornröschenschlaf“. 2004 wurde sie im Zuge von Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten unter Bürgermeister Peter Kirchesch und Architekt Linus Fuchs wieder aktiviert, in dem Herr Fuchs einen neuen Glockenstuhl und ein maschinelles Läutwerk stiftete.

226 Rathausglocke scan 2013Die Glocke ertönt nun nach standesamtlichen Trauungen, bei Gemeindeveranstaltungen wie dem Weihnachtsmarkt, bei der Weihnachtsfeier am Heiligen Abend am Rathaus und zum Gedenken an den Bombenangriff auf unsere Gemeinde vom 22. März 1945 an dem über 200 Menschen den Tod fanden. Am Freitag wird sie um 12.15 Uhr an den Schicksalstag der Gemeinde erinnern. Zum Gedenken an die Opfer wird auf dem Friedhof Neckargerach ein Kranz niedergelegt.

Bürgermeister Norman Link erinnerte daran, dass neben der Rathausglocke am 22. März immer auch die Glocken der beiden Neckargeracher Kirchen geläutet werden. Des Weiteren gab Norman Link bekannt, dass zum 70. Gedenkjahr der Fliegerangriffe auf Neckargerach, bei dem die Neckartalgemeinde kurz vor Kriegsende 1945 auch zu 2/3 zerstört wurde, im Jahre 2015 eine zentrale Gedenkfeier geplant ist.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: