Schockanrufer treiben wieder ihr Unwesen

Diedesheim Unbekannte Täter versuchten am Samstagnachmittag in Diedesheim in der Beethovenstraße durch einen sogenannten „Schockanruf“ an einen hohen Geldbetrag zu kommen. Durch Vortäuschen eines Unglücksfalles, der sich angeblich in Zusammenhang mit einem Familienmitglied ereignet habe, versuchten die Täter eine Dame zur Herausgabe des Geldes zu bewegen. Glücklicherweise informierte die Dame die Polizei und es kam zu keiner Geldübergabe. Die Polizei Mosbach warnt vor weiteren Anrufen dieser Art und rät, in diesen oder ähnlich gelagerten Fällen, kein Bargeld an die Anrufer herauszugeben. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]