Wandererlebnis auf dem Neckarsteig

Geführte Wanderung auf dem Qualitätswanderweg von Bad Wimpfen über Bad Rappenau-Heinsheim und die Burg Guttenberg nach Gundelsheim

400 WanderpicknickSilhouette

(Foto: pm)

Werbung

Bad Wimpfen/Gundelsheim. (pm) Am 01. Mai 2013 findet eine geführte Wanderung auf dem neuen Qualitätswanderweg Neckarsteig von Bad Wimpfen nach Gundelsheim statt. Dies ist die letzte oder erste Etappe des zertifizierten Weges von der Kurpfalz in die Kaiserpfalz.

Die Magie von längst vergangenen Zeiten ist entlang des Neckars ebenso zu spüren, wie der technische Fortschritt, der den Fluss schiffbar macht. Schon Hölderlin sinnierte einst über das Neckartal und stellte fest: „In deinen Tälern wachte mein Herz mir auf zum Leben“. Durch diese Täler wandeln können nun Wanderer auf dem Neckarsteig. Acht Etappen, auf insgesamt 126 km Länge, erstecken sich von Heidelberg in der Kurpfalz bis zu der Kaiserpfalz Bad Wimpfen in wunderschöner Landschaft. Der zertifizierte „Qualitätswanderweg“ im Naturpark Neckartal-Odenwald hat für Natur- und Kulturbegeisterte einen hohen erlebniswert und ist für Familien mit Kindern und Wandergruppen geeignet. Es empfiehlt sich genug Zeit für die Erkundung der Altstädte, Burgen und historischen Bauwerke sowie der Naturschleifen einzuplanen. Zu beachten sind auf dem herrlichen Wegverlauf neben den landschaftlichen Attraktionen, auch die anspruchsvollen An- und Abstiege, denn sportliche 3127 Höhenmeter bietet der Neckarsteig und damit mehr als die Zugspitze. Zum Wandererlebnis gehört ebenfalls eine gemütliche Einkehr in heimeligen Gaststuben mit regionalen Gerichten.




Um den Wandersteig zu erkunden, bietet sich eine geführte Etappenwanderungen an. Am 1. Mai 2013 können sie gemeinsam mit dem Wanderführer Michael Schlosser von Bad Wimpfen nach Gundelsheim wandern. Treffpunkt für die Tour ist um 14.00 Uhr am Bahnhof Bad Wimpfen. Die Wanderer haben 12 Kilometer und 180 Höhenmeter vor sich. Nach ungefähr einer Stunde wird der Sportplatz in Bad Rappenau-Heinsheim erreicht, wo es eine kleine Pause gibt. Von dort aus schlängelt sich der Neckarsteig vorbei an der Bergkirche in Heinsheim und dem Jüdischen Friedhof bis hinauf zur Burg Guttenberg. Neben diesen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten prägen herrliche Aussichten den Wanderabschnitt. Auf der Burg Guttenberg ist eine längere Rast vorgesehen bevor es bergabwärts nach Gundelsheim geht. In Gundelsheim haben alle Wanderfreunde Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel, um zurück nach Bad Wimpfen zukommen oder direkt mit dem Zug Richtung Heidelberg oder Heilbronn fahren zu können.

Die Anbindung der Zielorte an die S-Bahn/Bahn-Stationen und auch die mögliche Nutzung der Schiffsverbindungen auf dem Neckar sind ein weiterer Pluspunkt des zertifizierten Wanderwegs. Zahlreiche Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten machen die Variationen der Tourenvorschläge einfach.

Weitere Informationen zum Neckarsteig auf www.neckarsteig.de und der geführten Wanderung am 1. Mai 2012 gibt es bei der Tourist-Information Bad Wimpfen unter Tel. 07063 97200.

Infos im Internet:

www.neckarsteig.de

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: