SPD Mosbach bereitet Bundestagswahl vor

Schlegel setzt auf die Themen Mindestlohn, gleiche Bezahlung für Frauen und Männer

Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Stadtverbands Mosbach in der Gaststätte Eisenbahn in Diedesheim stellte die SPD-Bundestagskandidatin Dr. Dorothee Schlegel ihre Schwerpunkte für die anstehende Bundestagswahl vor. „Wir sind die modernste Volkspartei, eine Programmpartei und vor allem die aktivste Mitgliederpartei Deutschlands.“ Schlegel setzt auf die Themen Mindestlohn, gleiche Bezahlung für Frauen und Männer und bessere und kostenfreie Betreuung und Bildung. „Ich setzte auf viele direkte Gespräche mit den Menschen auf den Straßen und Plätzen, über den Zaun zum Nachbarn, in den Betrieben, an den Haustüren“, sagte Schlegel.




Im weiteren Verlauf der Versammlung bereite sich der SPD-Stadtverband Mosbach auf die nächsten Wahlen vor. Am 25. Mai 2014 finden nämlich schon die nächsten Kommunalwahlen statt. Hierzu bildete der SPD-Stadtverband Mosbach eine Arbeitsgruppe um ein kommunalpolitisches Programm für die Große Kreisstadt Mosbach zu entwerfen. Erfreut zeigte sich der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Graner, dass die Kandidatensuche für die  Gemeinderatswahl auf Hochtouren läuft und sich schon viele bereit erklärt hätten erstmals, wieder oder erneut zu kandidieren. MdL Georg Nelius verwies unter Beifall darauf, dass durch die Senkung des Wahlalters bei Kommunalwahlen auch erstmals junge Menschen ab 16 wählen dürfen. „Wir wollen mehr Demokratie wagen“, begründete Nelius die Entscheidung der Grün-Roten- Landesregierung, dass unter SPD-Innenminister Reinhold Gall umgesetzt wird. In diesem Zusammenhang verwies Stadtrat Hartmut Landhäußer darauf, dass sich die Initiativen zur Gründung eines Stadtseniorenrates- und eines Jugendgemeinderates in Mosbach voll ausgezahlt hätten. Die Gremien würden sehr gut arbeiten und sich in die Kommunalpolitik einmischen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die Regularien abgehandelt. Unter anderem berichtete Gerhard Schweikert als Kassierer über die aktuelle Kassenlage im Stadtverband und wurde für seine Arbeit entlastet.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]