Neugierig auf Europa

MdL Peter Hauk zum EU-Schulprojekttag in der Augusta-Bender-Schule

P1020161

(Foto: pm)

Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) „In den letzten zwei Jahrhunderten waren alle meine männlichen Vorfahren Kriegsteilnehmer. Dass wir heute in der Mitte Europas keine kriegerischen Auseinandersetzungen mehr erleben und erleiden müssen, ja dass wir heute überhaupt nicht mehr auf die Idee kommen würden, wie unsere Vorfahren Kriege gegen Frankreich zu führen, darin liegt der große Verdienst der Einigung Europas. Dies müssen wir uns bei allen kleinen Ärgernissen aus Brüssel immer wieder vor Augen führen“, so der Neckar-Odenwälder Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende im Landtag von Baden-Württemberg, Peter Hauk, in seinen Eröffnungsworten zum EU-Schulprojekttag in der Augusta-Bender-Schule in Mosbach. Obgleich der bundesweit jährlich stattfindende EU-Schulprojekttag in diesem Jahr aufgrund der Europawahlen vorverlegt werden musste, ließ es sich Hauk erneut nicht nehmen, Schülerinnen und Schüler von der Idee eines gemeinsamen Europas zu überzeugen.




Da das Lehrerkollegium um Schulleiterin Studiendirektorin Renate Görlitz und Studiendirektor Jörg Wiersing zuvor in zahlreichen Unterrichtseinheiten den Besuch des Politikers bestens vorbereitet hatte, entwickelte sich schnell eine lebendige Diskussion, die von der Schülerin Elena Heid geleitet wurde. Das Themenspektrum war da-bei äußerst vielfältig und ging sogar über europäische Politik betreffende Fragestellungen hinaus.

So interessierten die angehenden Landwirte unter den über 100 in der Aula der Schule versammelten Schülerinnen und Schülern insbesondere die Themen Jagd und Flächennutzung, worauf der ehemalige Landwirtschaftsminister Hauk intensiv ein-ging. Die angehenden Erzieher unter den Schülern fragten, was denn zu tun sei, da-mit der Beruf des Erziehers in der Gesellschaft eine höhere Würdigung erfahre. Auch zum NSA-Abhörskandal, zur Krimkrise, zur EU-Asylpolitik sowie zur hohe Jugendarbeitslosigkeit in südlichen Ländern der EU wollten die Jugendlichen von dem Fraktionsvorsitzenden Genaueres wissen. Nachdem schließlich die Frage gestellt wurde, was man gegen eine geringe Wahlbeteiligung bei den Europawahlen am 25. März tun könne, antwortete Peter Hauk mit einem Augenzwinkern schlicht „wählen gehen“. Als auf die anschließende Frage des Landtagsabgeordneten, wer den von den über 18-jährigen vor habe, sein Wahlrecht auch wahrzunehmen, nahezu alle Hände in die Höhe schnellten, waren sich Peter Hauk und die Schulleitung einig: Der EU-Projekttag war ein voller Erfolg für alle Seiten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: