Verpuffung bleibt ohne Schaden

Buchen. Vermutlich eine Verpuffung in einem Specksteinofen löste am
Montagabend in Buchen einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus.

Als die Mieterin einer anderen Wohnung eines Wohnhauses „Im Befeltal“
gegen 18 Uhr nach Hause kam, stellte sie starke Rauchentwicklung fest
und hörte den akustischen Alarm eines Rauchmelders in der Wohnung
über ihr, woraufhin sie die Einsatzkräfte alarmierte. Da in der
betroffenen Wohnung zu diesem Zeitpunkt niemand zu Hause war, musste
die Feuerwehr eine Türe aufbrechen um ins Innere des Wohnhauses zu
gelangen. Dort wurde festgestellt, dass die Rauchentwicklung aus dem
Ofen des Gebäudes kam. Verletzt wurde niemand; ein Sachschaden
entstand nicht.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: