Städtebaufördermittel für den Kreis

Sanierungsgebiet „Innenstadt Mosbach“ erhält allein 1.5000.000€

Mosbach. (pm) Mit 4 Mio. Euro stärkt das SPD-geführte Wirtschaftsministerium die städtebauliche Erneuerung im Neckar-Odenwald-Kreis im Jahr 2014, teilte Landtagsabgeordneter Georg Nelius mit. Das Sanierungsgebiet „Innenstadt Mosbach“ wird mit 1.500.000 Euro gefördert, damit umfasst der gesamte Förderrahmen 4,5 Mio. €.

Das Sanierungsgebiet „Ortskern Aglasterhausen“ wird mit 900.000 Euro und die Sanierungsgebiete „Ortskern Neckargerach“  und die „Altstadt“ in Osterburken werden mit jeweils 800.000  Euro gefördert. „Mit diesem Geld kann der Neckar-Odenwald-Kreis noch schöner werden“, erklärte MdL Nelius. „Das Programm kann über seine Schwerpunkte konkret an lokale Besonderheiten und Notwendigkeiten anknüpfen“, so der Abgeordnete.




Staatssekretär Ingo Rust (SPD) hatte zuvor MdL Nelius über die Entscheidung des SPD-geführten Wirtschaftsministeriums für das Städteerneuerungsprogramm 2014 persönlich informiert. Alle Städte und Gemeinden Baden-Württembergs erhalten im Programmjahr 2014 insgesamt  202 Mio. Euro für die Projekte der städtebaulichen Erneuerung.

Die Nachfrage nach Fördermitteln aus den Programmen der städtebaulichen Erneuerung war vier Mal so hoch wie das zur Verfügung stehende Bewilligungsvolumen. Im Vergleich zum Vorjahr 2013 stiegen die Gesamtmittel allerdings von 182 Mio. Euro auf 202 Mio. Euro.

MdL Georg Nelius: „Die Städtebauförderung sichert Arbeitsplätze, gerade auch im regionalen Handwerk. Jeder staatlich investierte Euro zieht weitere Investitionen von bis zu acht Euro nach sich. Von großer Bedeutung ist auch die intensive Bürgerbeteiligung, mit der das Gemeinschaftsgefühl nochmals gestärkt und die die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektumsetzung ist.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: