In Mosbachs Partnerstädten wurde gewählt

Château-Thierry und Finike haben sich entschieden

Mosbach. In den Kommunalwahlen in Frankreich und der Türkei wurden die Stadtchefs gewählt. Die Ergebnisse liegen vor.

Jacques Krabal heißt der neue „alte“ Bürgermeister in der französischen Partnerstadt Château-Thierry. Im Rahmen der französischen Kommunalwahlen erhielt der linksliberale Kandidat gleich im ersten Wahlgang 62 % der Stimmen. Somit ist Krabal für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt. Oberbürgermeister Michael Jann sagte über die Wiederwahl seines Kollegen Krabal: „Es freut mich sehr, dass aufgrund des Wahlergebnisses die geplanten Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Mosbach und Château-Thierry und zum Gedenken „100 Jahre Erster Weltkrieg“ im kommenden Monat stattfinden werden.“ Am Donnerstag, 15. Mai findet im Rathaussaal ein französischer Liederabend statt, französische Gärtner gestalten das Blumenbeet am Stadteingang/Nähe Landratsamt und das Nicolaus-Kistner-Gymnasium organisiert am Freitag, 16. Mai für die Bevölkerung in Zusammenarbeit mit ihrem Großen Chor und dem Chor vom Lycee Jean de la Fontaine ein Konzert in der Stiftskirche anlässlich des Gedenkens an den Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren.




In Mosbachs türkischer Partnerstadt Finike gab es dagegen einen Wechsel. Vor rund einem halben Jahr fand in der türkischen Hafenstadt eine Gebietsreform statt. Für die Kommunalwahl bedeutete dies, dass neben Finike weitere sieben Gemeinden ihr gemeinsames Stadtoberhaupt zu wählen hatten. 30.000 Bürgerinnen und Bürger waren am letzten Sonntag zur Kommunalwahl aufgerufen. Der in Finike geborene 39-jährige Kandidat Kaan Osman Sarıoğlu der MHP-Partei erhielt mit 15.357 Stimmen eine Mehrheit von 50,9 %. Der langjährige und amtierende Bürgermeister Nail Dülgeroğlu landete mit der AKP-Partei auf dem zweiten Platz und konnte lediglich 28,5 % und damit 8.613 Stimmen auf sich vereinigen.

Oberbürgermeister Michael Jann gratulierte seinen Amtskollegen im Namen des Gemeinderates und der Verwaltung zu der erfolgreichen Wahl. Er hofft, dass beide auch in Zukunft die partnerschaftlichen Aktivitäten mit Mosbach in bewährter Weise unterstützen und die Städtepartnerschaften weiterhin rege gepflegt werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: