Mit zwei Runden Vorsprung zum Sieg

20140417-122442.jpg
(Foto: privat)

Untermünkheim. Am vergangen Samstag startete Alessandro Sepp vom Team WHEELER-iXS aus Waldkatzenbach mit Veronika Brüchle vom Team Stevens bei der
zweistunden Optima Bike Challenge im Rahmen des LBS Cup Mountainbike Rennen in der Mixed Team Wertung in
Untermünkheim bei Schwäbisch Hall.

Wie bereits in den letzten Jahren haben die Freeriders vom Kochertal ein tolles Rennen
organisiert. Feinstes Rennwetter erwartet die rund 120 Fahrer Fahrerinnen, die einen drei Kilometer langen Rundkurs möglichst durchfahren mussten.




Gestartete wurde das Rennen im „Le Mans-Modus“ um das große Feld möglichst beim Start schon auseinander zu ziehen. Das Duo Brüchle/Sepp war angereist, um ein möglichst gutes Rennen zu fahren und die Form zu testen. Die ersten Rennkilometer dienten zur Ermittlung des Wechselrhythmus. Hatten sich das Team zunächst in jeder Runde abgewechselt, entschied man nach 30 Minuten immer zwei Runden im Sattel zu bleiben und dann erst an den Partner abzugeben.

Mit dem Mixed-Team von MHW Cube lieferte man sich in der ersten Rennstunde einen heißen Zweikampf. Während die deutsche Sprintmeisterin Veronika Brüchle in der ersten Runde ihre schnellen Zeiten auf die Strecke brachte, steigerte Alessandro Sepp seine Rundenzeitenin der zweiten Rennstunde immer weiter. So konnten die beiden zwei Stunden und 24 gefahrenen Runden einen Vorsprung von zwei Runden und somit sechs Kilometer auf die Konkurrenz heraus fahren.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: