Pilzsammlerin verirrte sich im Wald

Neunkirchen (ots)
Ein gutes Ende nahm die Suchaktion nach einer 56-jährigen Frau am
Mittwochabend bei Neunkirchen. Zusammen mit ihrem Sohn, befand sich
die Frau am Nachmittag beim Pilze sammeln im Waldgebiet zwischen der
Minneburg und dem Leidenharterhof, als sich die beiden gegen 16:20
Uhr aus den Augen verloren. Nachdem sie gegen 19:20 Uhr noch immer
nicht zuhause erschien, machte sich der 20-Jährige Sorgen und
alarmierte die Polizei. Mit 20 Einsatzkräften der Feuerwehr, des
Rettungsdienstes, drei Hundeführern der Rettungshundestaffel sowie
zwei Streifen des Mosbacher Polizeireviers und einer Streife der
Polizeihundestaffel wurde eine Suche nach der Frau gestartet. Gegen
21:55 Uhr kam die Gesuchte entkräftet aber weitgehend wohlbehalten
alleine zu Hause an. Sie hatte offenbar die Orientierung verloren und
irrte eine ganze Zeit im Wald umher.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.