Erneut Alltagsmenschen geköpft

IMG_3993.JPG
Die Alltagsmenschen auf dem Marktplatz – hier ein Archivfotos – ziehen immer wieder Vandalen an. (Foto: Hofherr)

Mosbach. (ots)
Eine Polizeistreife stellte am Samstag gegen 04.00 Uhr auf dem
Marktplatz fest, dass eine Be-tonskulptur der Kunstausstellung
beschädigt war. Der Kopf einer Skulptur war von einem bis-lang
Unbekannten abgeschlagen worden und lag unweit davon auf dem Boden.
Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt. Hinweise über
verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Mosbach unter
Telefon 06261 8090 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

6 Kommentare

    • So seh ich das auch ich rege mich mega auf darüber die Skulpturen sind sooo schön, Und die die se immer kaputt hauen, muss man an ihrer verwundbaren Stelle treffen, damit sie mal merken wie blöd es ist wenn man was kaputt macht was man echt gern hat,

  1. Wer so etwas macht, der gehört zu Sozialarbeitseinsätzen verdonnert und müsste die Reparaturkosten übernehmen. Man sollte doch froh sein, wenn eine Stadt so etwas tolles frei zur Schau stellt und viele Menschen die Skulpturen anschauen kommen….

Kommentare sind deaktiviert.