Bürgerstiftung verleiht Ehrenamtspreise 2014

Ehrenamtspreistraeger 2014

Die Preisträger des Ehrenamtspreises der Bürgerstiftung Mosbach und Umgebung. (Foto: Hofherr)

Mosbach. In der Alten Mälzerei in Mosbach wurden heute die Ehrenamtspreise der Bürgerstiftung Mosbach und Umgebung überreicht. Nach der Begrüßung durch den Klaus Saffenreuther, Vorsitzender der Stiftungsvorstands der Bürgerstiftung, der Ansprache von Schirmherrn Landrat Dr. Achim Brötel und diversen Grußworten wurden sechs Preise überreicht, die jeweils mit 1.500 Euro dotiert sind und mit einer Trophäe übergeben werden. Insgesamt waren in diesem Jahr 100 Personen und Gruppen aus dem ganzen Kreisgebiet nominiert. Der Ehrenamtspreis wird jährlich als Belohnung für ehrenamtlich in der Region Tätige verliehen.

Einen Preis für besonderes soziales Engagement, der vom Rotary Club Buchen ausgelobt wurde, erhielt nach der Laudatio von Pfarrerin Irmtraud Fischer die 80-jährige Grüne Dame Gertrud Reichert. Neben ihrem Einsatz im Krankenhaus Buchen ist sie so vielfältig engagiert, dass sie täglich im Einsatz ist, lässt die Preisträgerin Moderator Dr. Alexander Dambach und das Publikum wissen.

Anschließend lobte Bürgermeister Normen Link die Arbeit der Helfer-vor-Ort-Gruppe des DRK Neckargerach. Seit der Gründung der Ersthelfergruppe hätten die Retter gut 800 Einsätze bewältigt. Dabei seien sie häufig zu Lebensrettern geworden. Das Preisgeld wird die Gruppe für das eigene Notfallfahrzeug verwenden.

Angelika Bronner-Blatz würdigte danach Andrea Nagl. Die Billigheimerin ist beim Kinder- und Frauenschutzhaus tätig sowie als Kinderhospizbegleiterin wichtige Unterstützerin sterbender Kinder und deren Familien.

Waldbrunns Bürgermeister Markus Haas war es dann vorbehalten, das Engagement des NABUam Katzenbuckel auszuzeichnen. Die Gruppe ist seit mehr als 30 Jahren auf dem Winterhauch aktiv, und kümmert sich um den Erhalt der Kulturlandschaft und der einzigartigen Natur. Neben Heckenpflanzungen und der Schaffung von Biotopen, war der NABU Waldbrunn Ideengeber für die Waldbrunner Mostwochen, die in diesem Jahr ihre fünfte Auflage erfuhren. In einer einzigartigen Kooperation wirken Naturschützer, Gastronomen, Touristiker, Vereine, Gewerbetreibende und Gemeinde zusammen, um die artenreichen Odenwälder Streuobstwochen zu erhalten. Mit dem Preisgeld will der NABU seltene Biotope schützen.

Mosbachs Bürgermeister Michael Keilbach war anschließend voll des Lobs für Klaus (Wirbel) Raab. Der Abteilungsleiter Handball des TV Mosbach sei als „Mädchen für alles“ ein legendäres Organisationstalent. Imposant sei auch Raabs Einsatz im Zusammenhang mit dem Landeskinderturnfest 2013. Als Schlagzeuger der bekannten Band Bautzys beweise Klaus Raab aber auch, dass seine Talente weit über den Sport hinausreichen.

Als letzter Laudator war Schwarzachs Bürgermeister Theo Haaf dafür zuständig, den Jugendsonderpreis, der ebenfalls mit 1.500 Euro dotiert war, zu überreichen. Preisträger wurde in diesem Jahr die Kinder- und Familienbibliothek „Bücherkiste“ Schwarzach. Das Team macht sich nicht nur um die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen veridnet, sondern fördert im Rahmen des Projekts „Storytime with the Book Box Storytellers“ auch die Fremdsprachenkompetenz von Kindern im Kindergartenalter.

Für die musikalischen Umrahmung war Dominik Bauhardt (Akkordeon) von der Musikschule Mosbach verantwortlich.

Infos im Internet:

www.buergerstiftung-mosbach.de

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]