Nach Neuwahlen Scheck überreicht

DLRG Waldbrunn wählt Andreas Geier an die Spitze 

KP DLRG unterstuetzt DRK Waldbrunn

Unser Bild zeigt die Delegation des DRK Waldbrunn mit dem stellvertretenden Bereitschaftsleiter Joachim Leister (3.v.li.) mit der Vorstandschaft der DLRG Waldbrunn um den neuen Vorsitzenden Andreas Geier (4.v.li.) bei der Scheckübergabe. (Foto: privat)

Waldbrunn. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der DLRG Waldbrunn konnte 1. Vorsitzende Christoph Hack zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Die Höhepunkte des letzten Jahres ließ er in einem Jahresrückblick Revue passieren. Besonders die wöchentlichen Übungsabende in der Katzenbuckel-Therme sind wichtige Höhepunkte im Vereinsjahr, werden doch dabei regelmäßig Kinder von Nichtschwimmern bis hin zu Rettungsschwimmern ausgebildet. Daneben war es der Grillabend der Kinder sowie die Weihnachtsfeier für die Kinder und Jugendlichen, die von Hack erinnert wurden. Abschließend hob Christoph Hack das traditionelle Seefest hevor, das weit über die Grenzen von Waldbrunn bekannt ist und wieder auf regen Zuspruch stieß.

Der technische Leiter Florian Holzner gab einen Überblick über den Ausbildungsstand der einzelnen Gruppen und erläuterte die Jahresstatistik mit derzeitig ca. 250 Mitgliedern. Es folgte der Kassenbericht von Petra Heck, der von den Kassenprüfern hervorragende Arbeit bescheinigt wurde.

Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit wurde die Vorstandschaft nach einer kurzen Aussprache von der Versammlung entlastet. Nach sieben Jahren an der Spitze der DLRG Waldbrunn bedankte sich der 1. Vorsitzende Christoph Hack bei seinen Vorstandskollegen und den Ausbildern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und stellte sein Amt zur Verfügung.




Bei den Neuwahlen wurde Andreas Geier zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zum 2. Vorsitzenden bestimmten die Mitglieder Florian Holzner. Kassenwartin Petra Heck wurde im Amt bestätigt. Neuer Technischer Leiter ist Christoph Hack. Das Amt der Schriftführerin begleitet Katrin Holzner. Zur Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bestimmte die Versammlung Jennifer Geier. Materialwart ist Bernd Schreck. Die Kasse wird von Werner Karg und Alexandra Ihrig geprüft.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung der DLRG Waldbrunn begrüßte der neue 1. Vorstand Andreas Geier eine Delegation des DRK Waldbrunn mit dem stellvertretenden Bereitschaftsleiter Joachim Leister an der Spitze. Leister führte zunächst aus, dass die DLRG Waldbrunn mit einem Einsatzfahrzeug ebenfalls zu den Blaulicht-Organisationen auf dem Winterhauch gehörte. Gemeinsame Übungen wurden zur Sicherung von Löschwasserbehältern wurden mit den Feuerwehren durchgeführt.

Bei der DLRG weiß man daher aus eigener Erfahrung, welche finanziellen Mittel aufgebracht werden müssen, um ein Einsatzfahrzeug zu betreiben. Im Rahmen einer Vorstandsitzung habe man daher beschlossen, die Ersthelfergruppe des DRK Waldbrunn bei der Aktion „Rettungswagen für Waldbrunn“ zu unterstützen. Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro leiste man einen Beitrag für Anschaffung, Ausstattung und Unterhaltung des Rettungswagens, erläutert Andreas Geier bei der Scheckübergabe an Joachim Leister.

Als gemeinsames Ziel der beiden Rettungsorganisationen wurde abschließend eine Rettungsübung in der Katzenbuckel-Therme unter Einsatz er gesamten Wasser- und Landrettungskette vereinbart.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]