Verdienter Heimsieg des SV Wagenschwend

SV Wagenschwend – FV Reichenbuch 2:1 (2:0)

Wagenschwend. (hk) Die Anfangsphase des Spiels gehörte den Gästen. Dennoch trafen die Platzherren in der 6. Minute. Klotz spielte  den Ball passgenau auf den in die Spitze laufenden Schäfer, der den Ball aus 15 Metern zum 1:0 für Wagenschwend am Torhüter vorbeischob. Danach orientierte sich die Heimmannschaft etwas defensiver, aber die Gäste waren über die gesamte erste Halbzeit nicht in der Lage, das gegnerische Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die seltenen Torchancen waren auf Seiten des SV Wagenschwend, ein Kopfball von Kielmann in der 27. Minute verpasste das Gehäuse knapp, und auch Schäfer scheiterte in der 43. Minute. Kurz vor dem Pausenpfiff dann doch noch das 2:0 durch Kielmann, der nach energischem Antritt  Gästekeeper Lotze keine Abwehrchance ließ.

Der FV Reichenbuch kam engagierter aus der Kabine, und die erste Desorientierung in der Abwehr der Gastgeber konnte Weiß in der 49. Minute zum 2:1-Anschlusstreffer nutzen. Er kam unbehindert aus kurzer Distanz zum Kopfball. Die Gäste waren jetzt besser im Spiel, die Wagenschwender Defensive verunsichert, doch die besseren Torgelegenheiten waren mit zunehmender Spieldauer weiterhin auf Seiten Gastgeber. Während diese ungenutzt blieben, versuchten die Gäste ihr Glück mit weiten Bällen in die Spitze. In der 89. Minute erzielten sie fast noch den Ausgleich, doch Torhüter Schork konnte den von Blum scharf hereingeschossenen Eckball gerade noch an die Latte lenken.

So blieb es beim in Anbetracht der Tormöglichkeiten verdienten Heimerfolg für den SV Wagenschwend.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]