Fahrzeuge aufeinander geschoben

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Schefflenz. (ots). Sachschaden in Höhe von zirka 14.000 Euro entstand bei einem
Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen am Mittwoch in
Schefflenz. Gegen 16:20 Uhr befuhr ein 28-Jähriger mit seinem VW Bus
die Hauptstraße. Zwischen den Einmündungen zur Talstraße sowie der
Sattelbachstraße erkannte der 28-Jährige vermutlich zu spät, dass die
Fahrzeuge vor ihm anhalten mussten und fuhr ins Heck eines Fords.
Dieser wurde wiederum auf einen davorstehenden Fiat geschoben. Der
21-Jährige Fahrer eines Renaults erkannte die Situation ebenfalls zu
spät und fuhr gegen den VW Bus des 28-Jährigen. Verletzt wurde
niemand.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: