Beim Flutlichtrodeln das neue Jahr begrüßt

Rodelpiste FFW

Bereits vor Einbruch der Dunkelheit nutzen die Gäste der FFW Strümpfelbrunn die Rodelpiste am Gehberg. (Foto: FFW)

Strümpfelbrunn. Trotz des nicht ganz so tollen Wetters am Neujahrstag, durfte die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Strümpfelbrunn viele Besucher an Ihrer Schneebar am Gehberg begrüßen. Auch von den wegen Nebels relativ schlechten Sichtverhältnissen, ließen sich Groß und Klein den Rodelspaß nicht nehmen.

Vonseiten der Gäste gab es viel Lob für die Floriansjünger, die keine Mühen scheuten, um die Veranstaltung kurzfristig auf die Beine zu stellen. Da man im Voraus nicht wusste, ob es rechtzeitig genügend Schnee auf der Rodelstrecke gibt, war die Entscheidung für die Durchführung erst gut 48 Stunden vorher gefallen.

Trotz Silvesters schafften es die Feuerwehrkameraden innerhalb von zwei Tagen Würstchen, Waffeln und Getränke zu beschaffen, die Schneebar zu errichten sowie die Rodelstrecke mit Flutlicht und Fackeln auszuleuchten. So konnte bis in die späten Abendstunden das Jahr 2015 auf Schlittenkufen begrüßt werden.

Ein Dank der FFW Strümpfelbrunn ging am Ende an das DRK Waldbrunn. Die Ersthelfer vom Katzenbuckel waren mit ihrem Rettungswagen vor Ort, um bei Unfällen sofort Erste Hilfe leisten zu können. Glücklicherweise kam der „Rettungswagen für Waldbrunn“ nicht zum Einsatz.

Schneebar

An der Schneebar wurde auf das Jahr 2015 angestoßen. (Foto: FFW)

Infos im Internet:

www.feuerwehr-struempfelbrunn.de

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]