DFB würdigt Nachwuchsarbeit des SV Obrigheim

Obrigheim. (pm) Der DFB belohnt die Nachwuchsarbeit der Vereine, deren Spielerinnen und Spieler es in die U-Nationalmannschaften schaffen. Gestern erhielt der SV Obrigheim eine Bonuszahlung in Höhe von 2.700 Euro für die Ausbildung von Judith Steinert.

Judith Steinert durchlief seit der U13 alle Auswahlmannschaften im Badischen Fußballverband und zählte immer zu den Führungsspielerinnen, wie bfv-Juniorinnentrainerin Sabine Hartmann berichtet. In ihrem Heimatverein SV Obrigheim spielte Steinert bis zur C-Jugend bei den Jungs mit. Von Obrigheim ging es für die Spielerin aus Mosbach über den ASV Hagsfeld zu 1899 Hoffenheim, wo sie erst in der U17 und aktuell mit der Frauenmannschaft in der 2. Bundesliga spielt.

Bei Sichtungen wurde der DFB auf Judith Steinert aufmerksam. Dafür erhalten alle Ausbildungsvereine die Bonuszahlung. Der SV Obrigheim kam auf diese Weise in den Genuss von 2.700 Euro. bfv-Vizepräsidentin Nadine Imhof überreichte den Scheck gestern im Vorfeld der deutschen Meisterschaft im Gewichtheben in Obrigheim. Vorsitzender Timo Hinninger freute sich sehr über den Scheck und versicherte, dass der Bonus in die Jugend investiert wird.

500Bonuszahlung

Unser Bild zeigt von links: Timo Hinninger, 1. Vorsitzender SV Obrigheim, bfv-Vizepräsidentin Nadine Imhof, Judith Steinert, Thomas Bangert, bis vor kurzem Abteilungsleiter Fußball, Bastian Gehrig, neuer Abteilungsleiter Fußball. (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: