Elefantenkuh „Baby“ tötet 65-jährigen Flaschensammler

Ehefrau identifiziert ihren Ehemann – Fremdverschulden nicht ausgeschlossen
Buchen. (ots) Nachdem ein Elefant am Morgen
einen zunächst unbekannten Mann tödlich verletzt hatte (NZ berichtete), scheint die
Identität des Getöteten geklärt zu sein. Es handelt sich um einen
65-Jährigen aus Buchen. Da der 65-Jährige nicht zur gewöhnlichen Zeit von seinem morgendlichen Spaziergang nach Hause zurückkehrte, machte sich seine Ehefrau am Morgen auf die Suche. Als sie im Bereich des Zirkusses mehrere Streifenwagen erkannte, ging sie dorthin. Wenig später identifizierte die Frau ihren Mann als den Getöteten.

Ersten Erkenntnissen zufolge, war der 65-Jährige, wie üblich, gegen 5 Uhr aufgestand und spazieren gegangen, um Pfandflaschen und Dosen einzusammeln. Wie bisherige Ermittlungen zur möglichen Ursache ergaben, war das Zelt, in dem die 34 Jahre alte, afrikanische Elefantenkuh „Baby“ untergebracht war, unbeschädigt. Aufgrund weiterer, vor Ort festgestellter, Umstände, kann ein Fremdverschulden derzeit nicht ausgeschlossen werden. Fraglich bleibt ebenso, weshalb der Dickhäuter so in Rage geriet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Laut der Organisation PETA wurde der Zirkus bereits mehrfach auffällig. So soll ein Elefant namens Benjamin in Leutkirch und Burladingen bereits Menschen angegriffen und verletzt haben. Ein Zirkus-Sprecher sieht den Zirkus als Opfer einer Kampagne.

Aufgrund des tragischen Vorfalls, haben wir beschlossen folgenden YouTube-Clip zu verlinken. Es gibt jedoch brutale Szenen zu sehen, weshalb der Clip nicht für jeden geeignet ist:
http://youtu.be/qw8Z816o2jw


Am Mittwoch war die Elefantendame Baby noch in Buchen unterwegs, wo sie von Kindern umringt war und gestreichelt wurde. Am Samstagmorgen tötete das Tier einen 65-jährigen Buchener. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

60 Kommentare

  1. War das der selbe Elefant der erst letzten Mittwoch in Buchen allein (?) unterwegs war???

      • Meine Meinung ist das wir Menschen gegenüber Wildtieren viel mehr Respekt und Achtung entgegen bringen sollten.Das was in Buchen passiert ist ,ist für mich unfassbar.Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Elefanten ,da ich ein Liebhaber dieser Tiere bin z.B. Lebensraum usw. Es darf einfach nicht sein das im Zirkus Wildtiere gehalten werden dürfen, es kann keine Artgerechte Haltung gewährleistet oder garantiert werden. Ich bin einfach dafür das alle durch diesen Vorfall mal wachgerüttelt werden sollten und sich mal darüber im Klaren sind was doch wir Menschen so einem Tier antuen. Immer wenn in unsere Gegend Geldspenden für einen Zirkus gemacht werden, erklären wir uns dazu bereit diese furchtbaren Taten die an diesen Tieren vorgenommen werden zu akzeptieren. Es ist doch nicht natürlich einem Tier Kunststücke beizubringen und dies auch nur unter ständigem Drill , wo bleibt denn euer Mitgefühl. Auf jeden Fall bin ich davon überzeugt das ein Elefant nicht Grundlos Angreift, wer weiß was da alles vorraus gegangen ist. Mfg silvia P.S ich hoffe ich habe euch alle zum Nachdenken gebracht.Es tut mir sehr Leid das ein Mensch zu Tode gekommen ist

  2. Ja bitte alle einmal das video anschauen das im artikel verlinkt ist 🙁

  3. Deshalb: keine Zirkusse mit Tieren unterstützen! Tierquälerei wie im Schlachthaus..

  4. Für mich kein Zirkus oder sonstiges.Reine Tierquälerrei.Das unterstütz ich sicher nicht

  5. Es wird endlich Zeit, Wildtiere im Zirkus zu verbieten. Jeder, der diese Quälerei durch seine Eintrittsgelder unterstützt, macht sich mitschuldig.

  6. Ja der war an der Sonderschauen gegenüber der Sparkasse und wurde umbringt von Kindern gestreichelt 🙁

  7. Ein Grund mehr diese beschissenen „Zirkusse“ abzuschaffen.
    Es ist lediglich Tierquälerei und dazu kommt noch, dass die Verantwortlichen keine Kontrolle über die Tiere haben…

  8. So wie man in den Wald hinein ruft so schallt es heraus. So ist es nicht nur bei den Menschen sondern auch bei Tieren.

  9. Tja was soll man dazu noch sagen. Der Elefant kann nichts dazu, die Verantwortlichen sind die des Zirkus und werden hoffentlich zur Rechenschaft gezogen, was dem armen Mann leider nichts mehr hilft. Ich hoffe dem Elefanten wird nichts unrechtes getan, denn der ist nur seinen natürlichen Instinkten nachgegangen. Wildtiere gehören nicht in den Zirkus!

  10. Das Video deutet ja jetzt auf reinen Eventjournalismus hin,das hat nichts mehr mit Berichterstattung zu tun.
    Auf einmal tun einem all die ganzen armen Tiere leid und es wird gegen Zirkusse geschimpft, danach wird in den Aldi gegangen und das Kilo Hühnchenfleisch für 1,50 gekauft. Tierschutz fängt schon ganz wo anders an, spätestens beim schreddern von Hahnküken…

  11. Das Video deutet ja jetzt auf reinen Eventjournalismus hin,das hat nichts mehr mit Berichterstattung zu tun.
    Auf einmal tun einem all die ganzen armen Tiere leid und es wird gegen Zirkusse geschimpft, danach wird in den Aldi gegangen und das Kilo Hühnchenfleisch für 1,50 gekauft. Tierschutz fängt schon ganz wo anders an, spätestens beim schreddern von Hahnküken…

  12. Hoffentlich lässt Deutschland endlich zu das es keine Zirkusse mehr gibt.

  13. Hoffentlich lässt Deutschland endlich zu das es keine Zirkusse mehr gibt.

  14. Eine Freundin hat mir diese Woche dieses Foto geschickt,dahinter stehen kleine kinder! Wenn dieser Elefant durchgeht, kann man den nicht mehr halten! Es ist grausam was passiert ist!

  15. Aber es ist der selbe Zirkus. …das sagt leider für die Tiere so einiges aus…..ich finde es nur noch schlimmer das der selbe Zirkus da schon 2 Elefanten hat die auffällig sind

  16. Das habe ich schon verstanden ….aber beide Elefanten stammen aus Zirkus luna. …und das ist das traurige

  17. Der Elefant kann da nix für . Solche Tiere gehören absolut nicht in einen Zirkus und erst recht nicht da hin wo die verantwortlichen eh nicht wissen wie man mit ihnen umzugehen hat .. -.-*
    Zwar kann man ihn vielkeicht nicht mehr aus wildern aber dann wenigstens dort hinbringen wo er gut aufgehoben ist und in „ruhe“ leben kann

  18. In jeden Zirkus verhalten sich die Tiere auffällig!
    Bei der Haltung ist das auch kein Wunder. Wildtiere haben in Zirkussen nichts verloren!!!

    Aber redet euch ruhig ein, dass es nur bei diesem Zirkus so ist und unterstützt diesen scheiß auch noch

  19. Da kann das Tier absolut nichts dafür. Es hat sich nur gegen jahrelange Gewalt gewehrt 🙁

  20. Nein das sag ich auch nicht. Ich hab nur mitbekommen das am Mittwoch ein Elefant allein (?) durch eben diesen Ort gelaufen ist. Ich hoffe der Elefant wird diesem Zirkus weggenommen und irgendwo hingebracht wo man sich liebevoll um ihn kümmert.

  21. Nur aufgrund der Tatsache dass es viele Missstände gibt, ist es doch kein Fehler oder Eventjournalismus auf einzelne Missstände hinzuweisen und sie zu verurteilen.
    Eine große Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

  22. Ach Zirkusse sind langweilig sowas brauch doch kein Mensch .

  23. Felix, deine Kritik ist nachvollziehbar, aber das eine schließt das andere ja nicht aus und ein Nachdenken beginnt bei vielen leider erst bei solch drastischen Bildern, die du als Eventjournalismus kritisierst.

  24. Wildtiere gehören einfach nicht in den Zirkus. Ich verstehe nicht, wie Menschen immer noch der Meinung sein können, dass es den Tieren da gut geht. Ihr Leben in kleinen Ställen verbringen. tausende Kilometer durch die Gegend gefahren zu werden um dann irgendwelche Kunststücke zu machen.

    Aber zu sagen, dies und das ist auch nicht Artgerecht und da und dort sind noch Fehler ist einfach eine Ausrede. á la „Ich alleine kann eh nicht ändern“.
    Wenn jeder so denken würde gäbe es heut weit aus weniger Menschenrechte und wahrscheinlich überhaupt keine Tierrechte.

    Guckt euch mal Europa an, wie viele Ländern schon ein Wildtierverbot für den Zirkus haben, wann zieht DE endlich nach?

  25. Hoffentlich wird das arme Tier von seinen qualen befreit

  26. Da haben einige Leute in Buchen beim „Elefantenspaziergang“ durch Buchen aber Glück gehabt, dass das Tier nicht vorher ausgerastet ist. Den Angehörigen des Opfers mein herzliches Beileid!
    Als Angehöriger würde ich den Zirkus verklagen. Die Tragödie in Buchen hat eine Vorgeschichte und war absehbar! Die Elefantenkuh hat schon mehrere Menschen verletzt! Unverantwortlich, solch ein Tier in einer belebten Innenstadt zwischen Kindern umherlaufen zu lassen! Der Zirkusdirektor hat absolut gewissenlos gehandelt!

  27. Er war nicht allein sondern mit einem Mitarbeiter des Zirkuses der einen Elefantenhaken dabei hatte. Dabei machte er schon einen traurigen und gestressten Eindruck

  28. Tiere im Zirkus sollten endlich abgeschafft werden … schuldig ist natürlich immer nur das Tier im den Medien … Problem Bär … Problem Wolf … Problem Elefant … wäre er da wo er eigentlich hingehört wäre sowas nicht passiert … aber der kluge Mensch meint ja er ist der king und die tiere müssen sich unterordnen … dieser Schwachsinn gehört abgeschafft !!!

  29. … den Menschen sollte man auch mal den Frack so vollschlagen wie sie den Tieren im Video …. mal schauen wie sie sich dann fühlen …

Kommentare sind deaktiviert.