Fallschirmspringer bei Landung verunglückt

Boxberg. (ots) Samstagabend
 brach sich ein 46-jähriger Fallschirmspringer aus Gerlingen das
 Sprunggelenk seines rechten Fußes. Der Springer befand sich gerade in
 Ausbildung und absolvierte seinen zweiten Sprung aus etwa 4.000 Metern
 Höhe. Zwei Ausbilder sprangen mit ihm aus dem Flugzeug und
 beaufsichtigten seinen Sprung. Bei der Landung auf dem Flugplatz
 Unterschüpf knickte er mit seinem rechten Fuß unglücklich um, und zog
 sich dabei die Verletzung zu. Er wurde mit dem Krankenwagen ins
 Krankenhaus nach Bad Mergentheim verbracht.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: