Todessprung im Freischwimmbad

Vom Sprungturm auf Schwimmer gesprungen – 35-Jähriger erliegt Verletzungen
 
 
 Bad Wimpfen. (ots) Tödliche Verletzungen erlitt am Samstagnachmittag ein 35-Jähriger bei einem Unfall im Bad Wimpfener Freibad. Der Mann war Badegast und sprang gegen 16 Uhr vom Fünfmeterturm ins Wasser. Als er wieder auftauchte, sprang ein 28-Jähriger vom Zehnmeterturm auf den schwimmenden Mann. Der 35-Jährige war sofort bewusstlos, wurde von Badegästen aus dem Wasser geborgen und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag er im Laufe des Sonntags seinen schweren Verletzungen. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Der 28-Jährige wurde ebenfalls mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht bei ihm nach dem derzeitigen Kenntnisstand nicht. Zeugen, die den Unfall beobachteten, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

3 Kommentare

  1. wahnsinn,wo war der bademeister der das regeln sollte wann wer springt wenn der turm zum springenn offen ist?das freibad trägt somit die schuld am tod eine badegastest und ist im volle rahmen haftbar.man muss sich überlegen seine kinder da baden gehn zu lassen weil keiner aufpasst.es bringt kein leben zurück aber die würde ich sowas von verklagen

Kommentare sind deaktiviert.