Aus der Region für die Region:

Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald spendet Zwingenberger Schlossfestspielen 15.000 Euro
 
 
 Zwingenberg. (lra) Mit den meteorologisch heißen Tagen hat in diesem Jahr auch die heiße Phase der Vorbereitungen für die 33. Zwingenberger Schlossfestspiele begonnen. „Der Tribünenaufbau ist in vollem Gange und das künstlerische Team startet nun mit den Proben vor Ort. Alles läuft auf Hochtouren und da motiviert es natürlich zusätzlich, dass mit der Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald ein treuer Partner uns erneut umfassend unterstützt“, sagte Landrat und Vorsitzender des Trägervereins der Festspiele Dr. Achim Brötel bei der Übergabe eines Schecks in Höhe von 15.000 Euro. „Gemäß unseres Leitgedankens ‚Aus der Region für die Region‘ ist es für die Sparkasse Neckartal-Odenwald und seit 2013 die Stiftergemeinschaft der Sparkasse eine große Freude die Schlossfestspiele zu fördern. Wir freuen uns außerordentlich auf die Spielzeit und wünschen insbesondere dem neuen Intendanten einen guten Start“, betonte der Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neckartal-Odenwald Gerhard Stock im Beisein des Verwaltungsratsvorsitzenden Oberbürgermeister Michael Jann. Dabei verwies Stock darauf, dass die Stiftung allein im vergangenen Jahr Projekte mit einem Volumen von über 123.000 Euro gefördert habe. Dr. Brötel dankte zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Festspiele, dem Zwingenberger Bürgermeister Norman Link, und Geschäftsführerin Ilka Metzger. Die Schlossfestspiele starten am 25. Juli 2015 mit einem Kinder- und Familienfest und einer feierlichen Eröffnungsgala. Dann bieten an zwei Wochenenden „La Traviata“ und „Jesus Christ Superstar“ Opern- und Musicalfreunden ein Programm der Extraklasse. Alle Informationen sind unter www.schlossfestspiele-zwingenberg.de abrufbar.
 


(Foto: LRA)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: