Von angeblichen BKA-Beamten genötigt

Höpfingen. (ots) Vorsicht vor angeblichen Beamten des Bundeskriminalamtes, die sich
 auch telefonisch bei den Leuten melden. So musste eine Frau aus
 Höpfingen am Freitagvormittag, 10.07.2015 machen. Im Zeitraum
 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr wurde sie mehrmals von angeblichen BKA
 Beamten angerufen, wobei es um eine Gewinnsumme ging aus
 Schwarzgeldbestand, die ihr versprochen wurde. Im Zusammenhang mit
 der Überführung von Schwarzgeldbetrügern sollte sie eine bestimmte
 Summe an eine Bank in Istanbul überweisen um somit den Täter
 überführen zu können. Bei fehlender Kooperation drohte man ihr mit
 Verhaftung. Nach dem Wunsch von der örtlichen Polizei kontaktiert zu
 werden, meldete sich tatsächlich eine Person mit Namen vom
 Polizeiposten in Hardheim. Auch dieser Anruf konnte als falsch
 entlarvt werden. Zu einem Schaden kam es nicht, da noch keine
 Überweisung getätigt worden war.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: