Kulturförderung als ein zentrales Anliegen

Bei Spendenübergabe Vorfreude noch gesteigert: Toto-Lotto Bezirksdirektionen Rhein-Neckar-Odenwald und Franken unterstützen Zwingenberger Schlossfestspiele erneut mit 3.500 Euro
 
 
 Zwingenberg. (lra) „Kulturförderung ist uns ein zentrales Anliegen und bei den Zwingenberger Schlossfestspielen können wir uns seit vielen Jahren davon überzeugen, dass unsere Unterstützung zu tollem Kulturgenuss beiträgt“, sagten Werner Kley und Christoph Grüber, Geschäftsführer der Bezirksdirektionen Toto-Lotto Rhein-Neckar-Odenwald bzw. Franken bei der Übergabe eines Schecks in Höhe von 3.500 Euro an die Festspiele. Beiden Geschäftsführern war dabei die Vorfreude auf die 33. Spielzeit anzumerken, die durch die Berichte des Vorsitzenden des Trägervereins der Festspiele, Landrat Dr. Achim Brötel, zu den Inszenierungen noch gesteigert wurde. Die gesamten Schlossfestspiele seien wieder hervorragend besetzt, so Dr. Brötel. Beispielsweise werde der in Heilbronn geborene und inzwischen weltweit gefragte Bassbariton Falk Struckmann bei der Eröffnungsgala singen und mit Patrick Stanke spiele ein bekannter Musicaldarsteller die Hauptrolle in Andrew Lloyd Webbers „Jesus Christ Superstar“. „Umso mehr freuen wir uns, wenn wir auf so treue Partner wie Sie zählen können“, unterstrich der Landrat. Karten für die Schlossfestspiele gibt es unter 06263 45154 und www.schlossfestspiele-zwingenberg.de.
 


Landrat Dr. Achim Brötel (Mitte) dankt für die Spende auch im Namen des stellvertretenden Vorsitzenden, dem Zwingenberger Bürgermeister Norman Link (re.), und Geschäftsführerin Ilka Metzger (2.v.li.). (Foto: LRA)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: