Bad Mergentheim: Kein braves Lämmchen

Polizeiberuf „so interessant wie das Leben“
Bad Mergentheim. (ots) Dass der Polizeiberuf „so
interessant wie das Leben“ sein kann, zeigte ein Einsatz am
Samstagnachmittag in Bad Mergentheim.

Eine Zeugin meldete den Ordnungshütern, dass ein vermutlich ausgebüxtes Lamm auf einem
Wiesengrundstück oberhalb des Caritas Krankenhauses im Gewann
Hangendenloh stehen würde. Eine Streife des Polizeireviers war wenig
später dort und versuchte das Jungtier einzufangen. Dabei floh es vor
den Staatsdienern ins Dickicht, konnte aber von einem Polizeibeamten
herausgezogen werden. Dem Lamm wurde kurzerhand eine Leine angelegt.
Da ihm dies aber gänzlich nicht behagte, widersetzte es sich massiv.

Der Polizeiobermeister schnappte sich das Tier und trug das nun
brave, alle viere von sich streckende Lämmchen zur Boxberger Straße,
um es dort seinem zwischenzeitlich verständigten Eigentümer zu
übergeben. Da dieser noch nicht am vereinbarten Übergabeort
eingetroffen war, wurde das Tier mit der Leine an ein Verkehrszeichen
gebunden. Da ihm die erneute Gefangenschaft missfiel, riss der
Vierbeiner so lange an der Leine, bis sich zuerst eine Öse und kurz
darauf die Leine löste. Die Erleichterung über den hart errungenen
Sieg in die Freiheit währte jedoch nur kurz. Zusammen mit sechs
Passanten machten sich die Polizisten daran, das Lamm erneut
einzufangen.

Nach etwa 15 Minuten gelang das schweißtreibende
Vorhaben schließlich. Mit einem Hechtsprung stürzte sich ein Polizist
auf den Vierbeiner und hielt ihn fest, bis der Eigentümer eintraf und
das Tier zu sich nahm. Der tatkräftige Einsatz des
Polizeiobermeisters hinterließ jedoch auf seiner Uniform deutlich
sichtbare Spuren. Diese musste er auf dem Revier erst einmal gegen
saubere Dienstkleidung eintauschen.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]