HSG-Schüler entdecken Beruf

Zweiter Teil der Veranstaltung am 21.4.2016

 Eberbach. (Foto: pm) Dieser Tage fand im Rahmen der Berufsorientierungsmaßnahmen am Gymnasium (BOGY) die Auftaktveranstaltung der Reihe „Interessante Berufe entdecken – am HSG“ in der Aula des Hohenstaufen-Gymnasiums statt. Das Netzwerktreffen stellt die Fortführung einer langen Tradition dar, die bereits vor mehr als 10 Jahren von dem Vorsitzenden des Freundeskreises des HSG, Herrn Christian Jacobi, ins Leben gerufen wurde. Die Veranstaltung macht sich zum Ziel, interessierten Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen zehn bis zwölf sowie deren begleitenden Eltern Impressionen und Eindrücke aus dem beruflichen Werdegang der Referenten zu ermöglichen und damit Impulse und Anregungen für den Prozess der eigenen Berufsfindung zu bieten. Zu diesem ersten Teil der Veranstaltungsreihe waren fünf Gäste aus Hochschulleben und Privatwirtschaft geladen, die einerseits über ihre eigene Ausbildung und die persönlichen Beweggründe für diese berichteten. Andererseits wurden auch der spätere berufliche Werdegang und die eigene Karriere dargestellt, sodass den Schülern deutlich wurde, welche teilweise auch unerwarteten Wendungen die berufliche Entwicklung an manchen Stellen des Lebenslaufs nehmen kann. 

Nach einer herzlichen Begrüßung durch die Schulleiterin des HSG und ihren Stellvertreter, Anja Katzner und Dr. Thomas Pauer, zeichneten die eingeladenen Gäste, Herr Dr. Nitsche, als Internist und Chefarzt des Kreiskrankenhauses Eberbach, Herr Feil, als Mitarbeiter im Bereich Marketing des Maschinenherstellers Mosca, Herr Prof. Eitel, als Rektor der Universität Heidelberg, Herr Fink, als CEO der Metecon GmbH aus dem Bereich Medizintechnik, und abschließend Herr Dr. Jacobi, der als selbstständiger Rechtsanwalt tätig ist, in einem kurzen Vortrag ihren persönlichen und beruflichen Werdegang nach und stellten sich im Anschluss den interessierten Fragen der Zuhörer. Abschließend fand eine angeregte und offene Debatte mit dem Publikum statt, welche die Leiterin der Berufsorientierung am HSG, Mathilde Stähle-Buchta gemeinsam mit Tobias Gerber, moderierte und durch Impulse belebte. Somit endete ein sehr spannender, informativer und lebhafter Abend, der den teilnehmenden Schülern und Eltern Perspektiven und Ansätze für das zentrale Feld der beruflichen Orientierung eröffnet hat. 

Der zweite Teil der Veranstaltung, der am 21.4.2016 um 18.30 Uhr ebenfalls in der Aula des HSG mit fünf weiteren Gästen stattfindet, wird dieses Bild ergänzen und vervollständigen.

DSC 0430

(Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: