SC Klinge Seckach baut Serie aus

SC Klinge Seckach – KIT Karlsruhe  1 : 0

 Großeicholzheim. (fb) Nach zuletzt vier Spielen mit 10:1-Toren und 12 Punkten, konnten die Damen des SC Klinge Seckach Kontakt zum oberen Mittelfeld herstellen.

Mit den KIT Sport Club stellt sich eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte in Großeichholzheim vor und die Klinge-Damen gingen das Spiel konzentriert an. Chancen waren in der ersten Hälfte auf beiden Seiten zu sehen, aber nur die Gastgeber schlugen in der 24. Minute daraus Profit. Durch einen sehenswerten Pass in die Tiefe von Tessa Maßholder, konnte Cindy Mayer alleine auf die Torfrau des KIT zulaufen und schob den Ball flach an der Torfrau vorbei ins Netz. Im weiteren Verlauf hatten die Bauländerinnen das Spiel unter Kontrolle und ließen wenige Chancen zu.

In der zweiten Hälfte hatte sich der KIT Sport Club viel vorgenommen, tat sich aber schwer, die gut gestaffelten Reihen der Klinge zu überspielen. Auch blieb der SCK immer wieder durch schnell vorgetragene Konter gefährlich und die Zuschauer sahen ein interessantes und spannendes Spiel. In den letzten 15 Minuten warfen die Damen des KIT noch einmal alles in die Waagschale, konnten aber nichts mehr Zählbares herausholen.

Auch Trainer Rainer Schaffer zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Damen: „Die Mannschaft hat sich im individuellen und taktischen Bereich deutlich weiterentwickelt und getragen von den Erfolgserlebnissen viel Selbstvertrauen getankt. Ich bin gespannt, wie wir die kommenden noch schweren Aufgaben meistern werden!“

SCK  KIT KA 020416

(Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: