SC Oberschefflenz gewinnt Derby

SC Oberschefflenz – SV Schefflenz 1:0
  (lk) Der SC Fortuna siegt im Lokalderby gegen die SV Schefflenz mit 1:0.
 
 In der Anfangsphase war der SCO aktiver und kam in der 14. Minute das erste Mal gefährlich vor das Gästetor. Zuerst traf ein SCO’ler die Latte, dann flog der Ball am Tor vorbei. Nur vier Minuten später dann die größte Chance in der ersten Hälfte. In eine Flanke von Nandino Scialpi grätschte ein SVS-Spieler, der den Ball gefährlich an die Latte lenkte. Den Abpraller köpfte Levent Yolcu über das Tor. Weitere Chancen waren in der ersten Halbzeit Mangelware.
 
 Nach dem Wechsel waren die Gäste das aktivere Team, während der SCO sich immer mehr in die Defensive drängen ließ. Den ersten gefährlichen SVS-Torschuss gab es in der 50. Minute. Nach einem schön gespielten Konter klärte SCO-Keeper Przybylek jedoch souverän. Blau-Weißer Jubel brach in der 67. Spielminute aus, als Michael Gimber einen Freistoß zu schnell für die SVS-Hintermänner ausführte und maßgeschneidert Levent Yolcu bediente, der den SVS-Keeper überlupfen konnte und den Ball im Tornetz zappeln ließ. Matthias Lang hatte fünf Minuten vor dem Schlusspfiff noch die Chance zum Ausgleich, verzog aber knapp.
 
 Alles in allem ein Spiel auf keinem hohen Niveau von beiden Teams, mit glücklicherem Ausgang für den SC Fortuna Oberschefflenz.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: