Fehlstart des SV Zwingenberg perfekt

Symbolbild

SV Zwingenberg – FC Daudenzell 1:3
Zwingenberg. (mg) Bereits in der dritten Minute gelang nach Vorarbeit von Bellanova das 1:0 durch Gilka, welcher nur noch einzuschieben brauchte. Danach dasselbe Spiel, wie in den letzten Wochen. Der SV Zwingenberg gab nach und nach das Heft aus der Hand. Durch zwei individuelle Fehler drehten die Zeller das Spiel noch vor der Pause. In der 14. Minute traf Schöner per Kopf und Dampha in der 37. Minute per Abstauber.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel ohne große Chancen auf beiden Seiten. Eine Kopfballverlängerung und eine hochstehende Abwehr nutzte Laubenstein zum 1:3. Nach vier Heimspielen und nur einem Punkt kann man in Zwingenberg durchaus von einem Fehlstart sprechen.


© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]