TSV Oberwittstadt erkämpft gerechtes Remis

Symbolbild

TSV Oberwittstadt – VfR Gerlachsheim 2:2

Oberwittstadt. (dr) Am Ende trennten sich die Mannschaften in einer hart umkämpften Landesliga-Begegnung mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden.

Das Spiel begann verhalten und die Partie spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab. Zwar hatten die Hausherren ein optisches Übergewicht, doch zu guten Tormöglichkeiten kamen sie nicht. Mit der ersten Torannäherung markierten die Gäste auch gleich den Führungstreffer. Marcus Mohr wurde nicht energisch genug angegangen, so dass er keine Mühe hatte um in der 20. Minute das 0:1 zu erzielen. Nach einer halben Stunde zeigte Gäste-Torhüter Timo Sack das erste Mal sein Können, als er gegen Dirk Essig Sieger blieb. In der Folge waren die Gäste gedankenschneller und gewannen die meisten Zweikämpfe im Mittelfeld. Das Halbzeitergebnis war deshalb nicht unverdient.

Die zweite Spielhälfte begann mit einem Paukenschlag. Von der linken Seite brachte Daniel Czerny den Ball nach innen, TSV-Torjäger Rolf Hofmann bedankte sich und es hieß 1:1 (48.). Doch die Freude bei den einheimischen Zuschauern währte nicht lange. Keine drei Minuten später gelang Thomas Leverow in der 51. Minute, durch einen direkten Freistoß, das 1:2. Mit den robusten Gästen hatte die Heimmannschaft mehr Mühe als ihr lieb sein konnte. Und dennoch erzielte Christian Schledorn – nach mehreren TSV-Versuchen – bereits in der 62. Minute das 2:2. Neun Minuten vor Schluss hatten die TSV-Fans den Torschrei schon auf den Lippen. Allerdings hatten sie die Rechnung ohne Timo Sack gemacht. Der VfR-Schlussmann spitzelte ein Schuss von Daniel Czerny gerade noch über den Querbalken.

Daten zur Partie

  • TSV Oberwittstadt: Dikel, N. Walz (64. Rolfes), Ch. Schledorn, Kolbeck, Sommer (68. R. Friedlein), Czerny, B. Walz (46. Zeller), Hofmann, Essig, Zimmermann, Pollak.
  • VfR Gerlachsheim: Sack, Ziegler, Leverow, Mesut Cosgun, Metin Cosgun, Klingert (87. Korkmaz), Mohr, Holler, Bilancia (46. Brach), Neudecker, Krämer.
  • Tore: 0:1 (20.) Mohr, 1:1 (48.) Hofmann, 1:2 (51.) Leverow, 2:2 (62.) Ch. Schledorn.
  • Gelb-rot: (87.) Metin Cosgun.
  • Schiedsrichter: Stefan Faller (Neuthard).
  • Zuschauer: 195.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: