David Galm war „Mann des Tages“

Symbolbild

Gäste siegten souverän#\

SG Wagenschwend/Scheidental II –SG Dielbach/Strümpfelbrunn II 0:5 (0:3)
(mm) Einen überlegenen Auswärtssieg erspielte sich die SG Dielbach/Strümpfelbrunn II
bei der SG Wagenschwend/Scheidental. Mit den fünf Gegentoren waren die Gastgeber noch gut bedient, vergaben die Gäste im Verlaufe der Begegnung doch zahlreiche, sogenannte Hundertprozentige. Mann des Spieles war David Galm, der drei Tore zum überlegenen Sieg seiner Mannschaft beisteuerte. Aufseiten der Gastgeber zeichnete sich Torwart Jan Rothenberger aus, der viele Bälle geradezu magisch anzuziehen schien.

Bereits in der zehnten Spielminute eröffnete Galm mit einem platzierten Flachschuss den Torreigen, dem in der ersten Spielhälfte noch zwei Treffer erneut durch Galm und Patrick Springer folgten.

Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel, vergab allerdings seine größte Torchance, als Sebastian Schuh mit einem Foulelfmeter an Gäste-Keeper Sascha Köhler scheiterte. In der Folgezeit gingen die Gäste leichtfertig mit ihren Torchancen um, ehe erneut Galm mit einem abgefälschten Freistoß das Spiel endgültig entschied.

Den Schlusspunkt in einer von den Gästen dominierten Partie setze Kemal Koraghi mit dem Treffer zum 0:5.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: