Wie Sie dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen mehr Umsatz macht


(Quelle: pixabay, 3112014)

(pm) Ihr Geschäft erzielt gute Umsätze und Sie sind mit der finanziellen Entwicklung eigentlich ganz zufrieden?
Kompliment! Das ist allerdings kein Grund, sich entspannt zurückzulehnen und auf dem Erfolg auszuruhen. Denn merke: Es gibt immer Wege, aus Ihrem Business noch mehr herauszuholen. Im Folgenden finden Sie ein paar nützliche Ansätze, die Ihnen dabei helfen, künftig noch erfolgreicher zu performen. Denn Verkaufen ist eine Kunst, die nicht jeder in gleichem Maße beherrscht. Es ist ein komplexer Prozess, bei dem jeder Schritt reibungslos funktionieren sollte, wenn die eigenen Bemühungen am Ende mit Erfolg belohnt werden sollen.

Sprechen Sie Ihre Zielgruppe richtig an

Orientieren Sie sich hierzu am besten am Modell des Marketing-Trichters (oder Marketing Funnels). Dieser beschreibt den Pfad, den Ihre potentiellen Kunden von der ersten Ansprache bis hin zum erwünschten Kauf zurücklegen. Am Wichtigsten ist zunächst also eine effektive Kundenansprache, mit der Sie Interessenten auf Ihre Webseite ziehen. Identifizieren Sie hierzu Ihre Zielgruppe und den idealen Kunden möglichst präzise, denn dann fällt es Ihnen leichter, ihn zum Handeln zu bewegen. Haben Sie ihn plakativ vor Augen, sprechen Sie ihn auf Ihrer Webseite mit den Botschaften (Texte, Fotos, Videos, Posts) an, die ihn idealerweise zum Verbleiben und Kaufen animieren. Konzentrieren Sie sich neben Ihrer Webseite auch darauf, die für Sie relevanten Social Media-Kanäle mit aktuellem Content zu versorgen. Mit ein wenig Geschick können Sie dort für wenig Geld eine große Reichweite und eine loyale Anhängerschaft gewinnen.

Verkaufen Sie Ihr Produkt UND sich selbst

Wenn Sie ein Produkt anbieten, dass keiner kennt, müssen Sie potentielle Kunden zuerst einmal von Ihrer Idee überzeugen. Dazu gehört neben einer eingängigen Beschreibung Ihrers Produkts auch eine geschickte Selbstvermarktung. Zeigen Sie, was in Ihnen steckt; dass Sie voll und ganz hinter Ihrem Projekt stehen und mit allem Engagement für dessen Erfolg arbeiten! Demonstrieren Sie ihnen, dass Sie jemand sind, bei dem es sich zu kaufen lohnt, dass Sie kompetent und verlässlich sind. Indem Sie sich Interessenten erfolgreich präsentieren, fassen sie Vertrauen und sind folglich eher bereit, Ihnen eine Chance zu geben.

Werbung

Bauen Sie Kompetenz und Glaubwürdigkeit auf

Durch erfolgreiche Selbstvermarktung und Aufbau Ihrer Marke wirken Sie für potentielle Kunden glaubwürdiger und kompetenter. Bei der schier unüberschaubaren Anzahl untereinander konkurrierender Onlineshops sind beides enorm wichtige Faktoren, anhand derer Konsumenten ihre Kaufentscheidung treffen. Verprellen Sie sie von daher nicht mit Versprechen, die Sie nicht einhalten können, kommunizieren Sie Ihr Produkt ehrlich, anstatt zu übertreiben, bombardieren Sie Interessenten nicht mit nervigen Mails oder marktschreierischen Angeboten, weisen Sie deutlich auf Ihre AGB hin und betreuen Sie Kunden über den bloßen Kauf hinaus. Besonders ein erstklassiger Kundenservice macht aus einmaligen Käufern Stammkunden. Fehlt Ihnen allerdings die Glaubwürdigkeit, wird Ihr Geschäft nicht erfolgreich sein.

Fokussieren Sie auf den Mehrwert

Verkaufen Sie Kunden den Mehrwert Ihres Produkts. Anstatt lediglich all die tollen Funktionen Ihrer Ware anzupreisen (was Sie natürlich auch machen), sollten Sie sich auf deren Nutzen für Konsumenten konzentrieren. Was haben Käufer davon, Ihr Produkte zu kaufen? Es kann natürlich ein besonderes Detail Ihrer Ware sein, welches ausschlaggebend für den Kauf ist. Kommunizieren Sie aber, was eben dieses Detail dem Kunden bringt. Bei einer extrem wasserabweisenden Regenjacke sollten Sie beispielsweise darlegen, dass der Träger trocken bleibt. Ein hohes Image Ihrer Marke zählt übrigens auch zum Mehrwert. Konzentrieren Sie sich deshalb immer auch auf den Markenaufbau.

Belohnen Sie Kundentreue

Loyale Kunden sind der Traum jedes Onlinehändlers. Kein Wunder, kostet es doch viel weniger Aufwand und Geld, einen bisherigen Kunden zum erneuten Kauf zu animieren, anstatt einen neuen Kunden zu gewinnen. Bieten Sie ihm beispielsweise Gutscheine nach dem Kauf an, informieren Sie über Preisreduzierungen oder gewähren Sie einen speziellen Treuerabatt. Vielleicht haben Sie auch einen Artikel, den Sie Stammkunden exklusiv anbieten können Egal, was Sie in der Richtung unternehmen, Ihre „Alt“-Kunde werden es honorieren und wieder bei Ihnen einkaufen.

Suchen Sie passende Unterstützung

Versuchen Sie, Meinungsführer (Influencer) von Ihrem Produkt zu überzeugen. Schauen Sie nach, wer für Ihre Zielgruppe relevant ist, sprechen Sie ihn an und schicken Sie ihm vielleicht ein paar Testprodukte zu. Eventuell gefallen sie ihm und er erwähnt Sie auf seiner Seite. Noch besser ist es, wenn er von sich aus auf Ihr Produkt stößt und es online postet. Ein weiterer und relativ neuer Weg ist, Influencer für den Post zu bezahlen. Hier müssen Sie allerdings besonders aufpassen, dass der Influencer Ihre Wahl in Ihr Zielgruppenumfeld passt. So oder so, ihre Bewerbung Ihres Produkts durch (Influencer Marketing) macht es einer großen Schar von Followern bekannt und erhöht darüber hinaus dessen Mehrwert. Es wird somit attraktiver für Ihre Anhänger. Sie können den Influencer natürlich auch auf Ihrer eigenen Seite nutzen und seine Posts bei Ihnen online stellen. Erstklassige Empfehlungen helfen schließlich immer beim Verkauf!
Und, ein paar neue Ansätze und Ideen gefunden? Sie werden sehen, wenn Sie diese genannten Punkte befolgen, wird Ihr Geschäft in Zukunft noch erfolgreicher laufen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: