Heilbronn: Festnahmen nach Überfall

Haftbefehl wegen schweren Raubes gegen einen 19-jährigen Tatverdächtigen beantragt

(ots) Schon kurz nach einem Raubüberfall am Donnerstagnachmittag in
Heilbronn konnte die Polizei im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung
zwei Tatverdächtige festnehmen.

Werbung
Kurz vor 15 Uhr betrat ein zunächst Unbekannter einen Getränkemarkt in der Panoramastraße, bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Geldes aus der Ladenkasse. Als diese das Geforderte verweigerte, versuchte der Täter, die Kasse mit seinem Messer aufzubrechen. Nachdem seine Bemühungen keinen Erfolg brachten, riss er die Kasse aus der Verankerung und rannte mit dieser in Richtung Böllinger Bach. Der in der Kasse befindliche Bargeldbetrag ist noch unklar. Es handelte sich jedoch um mindestens ca. 70 Euro. Zusammen mit einem zweiten Unbekannten, der im Verdacht steht, außerhalb des Getränkemarktes „Schmiere“ gestanden zu haben, flüchtete der Täter weiter in Richtung Finkenbergstraße. Da die Männer bei der Flucht von Zeugen beobachtet und den Fahndungsstreifen der Polizei beschrieben wurden, konnten beide kurze Zeit später vorläufig festgenommen werden. Auch die geraubte Ladenkasse wurde gefunden. Bei dem Mittäter, der allenfalls Schmiere“ stand, handelt es sich um einen 15-Jährigen, der inzwischen umfassende Angaben gemacht hat. Der mutmaßliche Haupttäter, ein 19 Jahre alter Polizeibekannter, streitet eine Beteiligung ab. Während der 15-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, wird der Ältere auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn im Laufe des Freitags dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.