TBB – Polizeibeamten getreten

(ots) Nachdem sich ein 44-Jähriger mit seinem Hund gegenüber mehreren Personen sehr aggressiv und provokant verhielt, wurde die Polizei am Freitag nach Lauda-Königshofen gerufen.

Der offensichtlich stark alkoholisierte Mann stand völlig durchnässt am Kinderspielplatz in der St.-Veit-Straße. Laut Zeugen sei er zuvor in den dortigen Grünbach gefallen. Des Weiteren führte er keine Ausweispapiere mit sich. Im weiteren Verlauf trat der Russlanddeutsche unvermittelt mit seinem Fuß gegen einen Polizisten. Hierbei wurde der Beamte zwar nicht verletzt, jedoch seine Uniform verschmutzt. Gegen den 44-Jährigen wurden nun entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Umwelt

Jugend

„Klimawandel bedroht Natur und Mensch“

(Symbolbild – Elg) Kann Geoengineering das Klima retten? Waldbrunn. (pm) Beim monatlichen Treffen des NABU Waldbrunn im Gasthaus „Zum Engel“, in Mülben, referierte Andreas Wieder vom Vorstand der hiesigen NABU-Gruppe über den Klimawandel und seine Folgen für unseren Planeten. Er berichtete von wissenschaftlichen Untersuchungen zu den Auswirkungen der zunehmenden Erderwärmung, vor allem durch das Treibhausgas Kohlendioxid. Die Folgen der jetzt schon festgestellten globalen Erderwärmung von 1,5 Grad seien nicht zu übersehen, ließ Wieder die Zuhörer wissen. Dies seien der Gletscherschwund, der Rückgang des polaren Eismeeres, der Anstieg des Meeresspiegels, die Zunahme von Starkniederschlägen und Hochwasser, häufigere Stürme, Trockenperioden und Dürren. […] […]

Von Interesse