Lauda-Königshofen:  Metalldiebe unterwegs

(Symbolbild)

(ots) Beute in fünfstelliger Euro-Höhe machten Einbrecher in den
vergangenen Tagen auf einer Baustelle bei Lauda-Königshofen. In der
Zeit zwischen vergangenem Donnerstag, 18 Uhr, und Montagabend
überkletterten sie einen zwei Meter hohen Zaun und gelangten so auf
das entlang der Bundesstraße 290 gelegene Gelände der Königshofener
Umspannstation. Offenbar hatten es die Täter auf Metall abgesehen. Im
Bereich der Schaltanlagen und aus einem direkt an der Umzäunung
befindlichen Container entwendeten sie jeweils 500 Kilogramm blankes
Aluminium-Rohr, mit einer Länge von je 150 cm und einem Durchmesser
von 10 cm, sowie die gleiche Menge schwarz ummanteltes Kupferkabel in
verschiedenen Längen. Vermutlich wurde das Diebesgut über den Zaun
geworfen und anschließend mit einem geeigneten Fahrzeug, mindestens
in der Größe eines Klein-Lkws, abtransportiert. Wer im genannten
Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Tatortbereich bemerkt
hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Lauda-Königshofen, Telefon
09343 62130, zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]