Erstmals wieder Dressuren am Pferdemarkt

RFVO Beerfelden lässt alte Tradition wieder aufleben – alle Reitplätze saniert

 


(Foto: pm)

Beerfelden. (ra) Am Pferdemarkt-Turnier des RFVO Beerfelden vom 07. – 09. Juli 2017 wird der Verein erstmals seit fünf Jahren auch wieder Dressuren anbieten.

Werbung

Wegen verschärfter Sicherheitsauflagen und einer Reihe weiterer Gründe wurde das Pferdemarktturnier die letzten Jahre über als reines Springturnier betrieben.

Werbung
Nach einem Runden Tisch und Gesprächen mit dem Pferdesportverband, dem Kreisreiterbund und der Stadt Beerfelden wurde nun beschlossen, am diesjährigen Turnier erstmals wieder Dressuren anzubieten. Der Verein, der die Zahl seiner aktiven Mitglieder in den letzten zwei Jahren verdoppeln konnte, startet testhalber mit zwei L- und zwei M-Prüfungen sowie einer Reitpferdeprüfung. Diese finden zusätzlich zu den Dressuren am Herbstturnier (29.9.-1.10.) statt, sodass auch für die Kreiswertung zwei Mal geritten werden kann.

Möglich wurde dies u.a. durch ein aktualisiertes Sicherheitskonzept und der Anlage eines zusätzlichen neuen Weges, sodass es bei den Übergängen von den Abreite- zu den Turnierplätzen keine Überschneidungen gibt. Da der Verein außerdem alle Außenplätze saniert hat, über einen neuen barrierefreien Meldestellenanbau verfügt und auch wieder attraktive Geld- und Ehrenpreise, hervorragende Zufahrts- und Parkmöglichkeiten, sowie einen zweiten Ausschankplatz mit kleinem Biergarten auf der anderen Seite des grünen Platzes anbieten wird, steht einer erfolgreichen Turniersaison in Beerfelden für Reiter und Publikum nichts im Weg.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: