Wertheim: Vier Leichtverletzte

(Symbolbild)

(ots) Verunsichert wegen der Zögerlichkeit seines Gaspedals an seinem automatikbetriebenen Daimler Chrysler, das zunächst nicht reagierte, trat ein 21-Jähriger dieses am Donnerstagnachmittag nochmals durch; mit verheerenden Folgen.

Werbung
Der junge Mann wollte in Wertheim von der Einmündung „Am Stammholz“ auf die Landesstraße einbiegen. Nachdem er bevorrechtigten Fahrzeugen Vorfahrt gewährt hatte, wollte er in die Straße einfahren was zunächst aus benannten Gründen misslang. Durch sein nochmaliges Betätigen des Pedals beschleunigte sein Wagen so stark, dass er mit seinem Pkw nach links auf die Einfädelspur des Gegenverkehrs abgewiesen wurde und dort mit einem Audi kollidierte. Er selbst, der Audi-Fahrer sowie dessen zwei Mitfahrer wurden hierbei leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]