Knapper Sieg im Odenwald-Derby

SC Klinge Seckach – VfK Diedesheim 1:0


(Foto: pm)
(fb) Gestärkt durch den Auswärtserfolg der letzten Woche ging die Mannschaft des SC Klinge mit viel Schwung und Selbstbewusstsein in die Begegnung.

Bereits nach nur einer Minute hatte Luisa Kowarik nach einem Abspielfehler des VfK die Chance zur Führung, doch die aufmerksame Keeperin der Gäste blockte den Ball. Nach dem Anfangsdruck der Klinge konnten nun die Gäste das Spiel ausgeglichener gestalten und hatten ihrerseits die Chance zur Führung, doch weder mit dem ersten platzierten Schuss noch dem Nachschuss aus kürzester Distanz konnten die Diedesheimer Damen Klinge-Schlussfrau Aileen Piecha überwinden. Nach 24 Minuten schickte die Klinge Stürmerin Jelena Roso auf den Weg, doch diese wurde durch ein Foul vor der Strafraumgrenze gestoppt. Der Freistoß von Jana Holder ging knapp
am VfK-Gehäuse vorbei. Nach 35 Minuten war es Anna Bäcker aus der Distanz, ihr Schuss prallte ab und wurde von Tessa Maßholder nochmals gefährlich auf das Gästetor geschossen. In der 39. Minute war es ein mit dem Kopf verlängerter Einwurf, der zur nächsten Diedesheimer Großchance führte, jedoch das Klinge-Tor verfehlte. Mit einem Freistoß der Seckacherinnen prüfte Jana Holder nochmals die Torhüterin der Gäste. Nach intensiven 45 Minuten ging es torlos in die Kabine.

Werbung
Nach dem Wechsel spürte man nun den Willen des SCK immer deutlicher, das Spiel zu entscheiden. Hohe Intensität und enormes Tempo brachte dem Heimteam vorteile, aber man wusste um die Konterstärke des VfK. Luisa Kowarik versuchte es nach 55 Minuten aus der Distanz mit einem Heber, dieser war jedoch nicht präzise genug. Der SCK brachte frische Kräfte und machte weiter ordentlich Dampf. Gute Gelegenheiten durch Sara Lenz oder Jelena Roso blieben jedoch ungenutzt. Nach 79 Minuten nahm Jana Holder einen Ball aus gut 35 Metern im Vollspann, die Keeperin des VfK konnte den harten Distanzschuss nicht festhalten und Mira Sauter platzierte den Nachschuss unhaltbar in die rechte Torecke zur verdienten 1:0-Führung. Der VfK Diedesheim versuchte zwar alles um zumindest ein Remis zu sichern, aber Aileen Piecha im Seckacher Tor ließ nichts mehr zu. Der SCK konterte nun seinerseits, auch hier aber ohne zählbaren Erfolg. Die Partie endete somit verdient mit 1:0. Dies erkannte auch der Gegner fair an. Eine erneute geschlossene Mannschaftsleistung aller 15 Klinge Mädels, brachte einen weiteren Dreier.
Ein Lob gebührte auch Schiedsrichter Strmecki, der die leidenschaftliche Begegnung äußerst umsichtig leitete. Ein großer Dank der Bauländerinnen galt auch den vielen Zuschauern, die das Klinge-Team intensiv und zahlreich unterstützt haben und immer wieder anfeuerten.

Für den SC Klinge Seckach spielten: Aileen Piecha, Nele Kirsch, Laura Kraft, Luisa Kowarik, Mira Sauter, Jana Holder, Lena Eiffler, Tessa Maßholder, Cindy Mayer, Julia Ried, Michaela Somogy, Sara Lenz, Anna Bäcker, Jelena Roso und Jaqueline Huber.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: