Niederstetten: Wohnhausbrand

(Symbolbild)

Sieben Personen im Krankenhaus

(ots) In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 03.16 Uhr, geriet ein
Kühlschrank im Keller eines Zweifamilienwohnhauses, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, in Brand. Das Feuer fraß sich bis in die oberen Stockwerke durch. Da es sich um ein Holzhaus handelte, fanden die Flammen reichlich Nahrung.
Das Feuer konnte bis gegen 04.00 Uhr durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht worden. Alle sieben Bewohner, eine gesamte Familie, wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Die Schadenshöhe beträgt etwa 200.000 Euro. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren Niederstetten und Adolzhausen mit insgesamt 32 Mann im Einsatz.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: