Großes Interesse an „Mosbacher Weg“

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

Sozialausschuss des DLT tagte in Mosbach


Das Foto zeigt den Ausschuss vor dem Kultur- und Begegnungszentrum „fideljo“. (Foto: pm)

Mosbach. Der Sozialausschuss des Deutschen Landkreistags (DLT) hat seine Frühjahrstagung auf Einladung von Landrat Dr. Achim Brötel, der dem Gremium als offizieller Vertreter des Landkreistags Baden-Württemberg angehört, am Dienstag und Mittwoch im Kultur- und Begegnungszentrum „fideljo“ in Mosbach abgehalten.
Unter dem Vorsitz von Landrat Hubert Hafner (Günzburg) befassten sich die Ausschussmitglieder zusammen mit dem Hauptgeschäftsführer des DLT Prof. Dr. Hans-Günter Henneke (Berlin) und der DLT-Beigeordneten Dr. Irene Vorholz mit zahlreichen aktuellen sozialpolitischen Fragestellungen, unter anderem auch mit der Umsetzung des neuen Bundesteilhabegesetzes. Dabei stieß vor allem der „Mosbacher Weg“ der Johannes-Diakonie, Inklusion nicht als Einbahnstraße zu verstehen, sondern sich gezielt für ein Miteinander mit Stadt, Kreis und Region zu öffnen, auf großes Interesse. Vorstandsvorsitzender Dr. Hanns-Lothar Förschler nutzte die Gelegenheit, um den Ausschussmitgliedern, die aus allen 16 Bundesländern angereist waren, persönlich das Konzept der Johannes-Diakonie vorzustellen und zu diskutieren.

Artikel teilen:

  • 3
  • 2

Zum Weiterlesen: