Igersheim: Bei Kontrolle geflüchtet

(Symbolbild)

(ots) Am vergangenen Donnerstag, gegen 18.00 Uhr führte das Polizeirevier Bad Mergentheim eine Kontrollstelle bezüglich der Überwachung des Verbotes „Landwirtschaftlicher Verkehr frei“ auf dem Verbindungsweg Radarstation – Reisfeld durch.

Hierbei mussten mehrere Verkehrsteilnehmer warten. Der Lenker eines Pkw Toyota wendete urplötzlich sein Fahrzeug nachdem er zuvor von einem Polizeibeamten angewiesen worden war zu warten und beschleunigte sein Fahrzeug stark und fuhr zurück. Eine sofortige Verfolgung des flüchtenden Pkw war nicht möglich, ein aufmerksamer Beamter konnte jedoch das Kennzeichen ablesen und notieren. Gegen 18.45 Uhr wurde dann ein Verkehrsunfall gemeldet, bei dem ein Anwohner einen rasenden Pkw meldete, der mit völlig überhöhter Geschwindigkeit in der Ortsmitte die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen einen Begrenzungsstein fuhr. Auch hier flüchtete der Fahrzeuglenker weiter in Richtung Holzborn. An der
Unfallstelle wurde dunkle Lacksplitter und die Radabdeckung eines Toyota aufgefunden. Aufgrund der Ermittlungen zu dem bekannten Kennzeichen des an der Kontrollstelle geflüchteten Pkw Toyota stelle sich schnell heraus, dass es sich hierbei um ein und denselben Pkw
handelte. Nach Vorhalt räumte ein 30-jähriger Mann aus dem Main-Tauber-Kreis ein zu beiden Zeitpunkten der Lenker des Toyota gewesen zu sein. Der Grund war schnell klar. Der Mann besitzt zurzeit keinen gültigen Führerschein mehr. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/54990 zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: