Heidelberg: Wer warf Tomaten auf Merkel?

(Symbolbild)

Gemüse-„Attentat“ während Wahlkampfveranstaltung – Zeugen gesucht

(ots) Am Dienstag fand in Heidelberg auf dem dortigen Uniplatz eine Wahlkampfveranstaltung der CDU mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel statt.

Werbung
Diese wurde von ca. 3.000 Personen besucht. Gegen Ende der Veranstaltung wurden aus dem hinteren, frei zugänglichen Zuschauerbereich, zwei Tomaten in Richtung der Kanzlerin geworfen. Die Würfe fanden im Abstand von ca. 2 Minuten statt. Hierdurch wurden die Oberbekleidungen der Bundeskanzlerin sowie der Moderatorin geringfügig beschmutzt.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen unverzüglich übernommen. Momentan finden unter anderem Zeugenbefragungen sowie Videoauswertungen statt.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum bislang unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich unter 0621/174-5444 bei den Ermittlern zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

14 Kommentare

  1. Weshalb Ermittlungen? Üblicherweise werden Verfahren von der Staatsanwaltschaft eingestellt, wenn die Öffentlichkeit nicht betroffen ist. Und die Öffentlichkeit war wohl keineswegs Ziel der Tomaten… 😉

Kommentare sind deaktiviert.